Wegen Ballack: Löw will abschließendes Gespräch

+
Joachim Löw (r.) verzichtet weiterhin auf Michael Ballack

Frankfurt/Main - Bundestrainer Joachim Löw muss gegen Uruguay auf zahlreiche Mittelfeldspieler verzichten. Eine Nachnominierung von DFB-Kapitän Michael Ballack ist für ihn dennoch kein Thema.

Mit Miroslav Klose im Angriff, Christian Träsch im defensiven Mittelfeld und Manuel Neuer im Tor bestreitet die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag in Sinsheim (20.00 Uhr/ZDF) das Benefiz-Länderspiel gegen Uruguay.

Bundestrainer Joachim Löw muss bei der Neuauflage des WM-Spiels um Platz drei in Südafrika auf zahlreiche Mittelfeldspieler verzichten. Eine Nachnominierung von DFB-Kapitän Michael Ballack war für Löw dennoch kein Thema. “Ich habe in mehreren Gesprächen die Dinge offen angesprochen und ihm mitgeteilt, dass ich zu der aktuellen Mannschaft volles Vertrauen habe. Es wird nach den Länderspielen ein abschließendes Gespräch geben, in dem eine definitive Entscheidung fallen wird“, sagte der 51-Jährige. Wann genau dieses Gespräch stattfinden soll, ließ Löw offen.

Lahm und Co.: Die deutschen WM-Kapitäne

Ballack, Lahm und die ehrenwerten Herren: Alle deutschen WM-Kapitäne

Löw fehlen gegen Uruguay die verletzten Bastian Schweinsteiger und Sven Bender, auch Sami Khedira wird frühestens in den EM-Qualifikationsspielen gegen Österreich in Wien am 3. Juni und vier Tage später gegen Aserbaidschan in Baku wieder zum Einsatz kommen können. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz des angeschlagenen Neulings Marco Reus.

Im Tor steht wie erwartet der Noch-Schalker Neuer. Die Viererabwehrkette bilden Philipp Lahm, Arne Friedrich, Mats Hummels und Marcel Schmelzer. Im defensiven Mittelfeld wird an der Seite des Stuttgarters Träsch der Münchner Toni Kroos erwartet. Im offensiven Mittelfeld gesetzt ist Mesut Özil, auf den Flügeln scheinen Lukas Podolski und Andre Schürrle die besten Chancen auf die Startelf zu haben. Im Angriff soll eine Halbzeit lang Klose, anschließend Mario Gomez agieren.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Deutschland: Neuer/Schalke 04 (25 Jahre/17 Länderspiele) - Lahm/Bayern München (27/77), Friedrich/VfL Wolfsburg (31/80), Hummels/Borussia Dortmund (22/4), Schmelzer/Borussia Dortmund (23/2) - Träsch/VfB Stuttgart (23/6), Kroos/Bayern München (21/15) - Schürrle/FSV Mainz 05 (20/2), Özil/Real Madrid (22/23), Podolski/1. FC Köln (25/86) - Klose/Bayern München (32/108). - Trainer: Löw

Uruguay: Muslera/Lazio Rom (24 Jahre/17 Länderspiele) - Maxi Pereira/Benfica Lissabon (26/50), Lugano/Fenerbahce Istanbul (30/55), Godin/Atletico Madrid (25/45), Caceres/FC Sevilla (24/25) - Perez/FC Bologna (31/62), Arevalo Rios/Botafogo Rio de Janeiro (29/17), Alvaro Pereira/FC Porto (25/26) - Forlan/Atletico Madrid (32/73) - Suarez/FC Liverpool (24/39), Cavani/SSC Neapel (24/25). - Trainer: Tabarez

Schiedsrichter: Benquerenca (Portugal)

sid / AP

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT