Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Meisterleistung: Berbatow mit Fünferpack

Dimitar Berbatow traf sagenhafte fünf Mal
+
Dimitar Berbatow traf sagenhafte fünf Mal

London - Fünf Treffer des Ex-Leverkuseners Dimitar Berbatow haben Manchester United zumindest für 24 Stunden erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze der Premier League gesichert.

Der Rekordmeister fertigte die Blackburn Rovers am Samstag mit 7:1 (3:0) ab und zeigte erstmals in dieser Spielzeit eine restlos überzeugende Mannschaftsleistung.

Der FC Arsenal gewann mit 4:2 (2:0) bei Aston Villa und untermauerte seinen Platz im Spitzentrio. Der Vierte Manchester City, bei dem der deutsche Nationalverteidiger Jerome Boateng nur auf der Bank saß, kam dagegen bei Stoke City mit Robert Huth nur zu einem 1:1. Manchesters späte Führung von Micah Richards (81. Minute) glich Matthew Etherington noch aus (90.+2). Der bisherige Spitzenreiter FC Chelsea tritt erst am Sonntag bei Newcastle United an.

Europas beste Torschützen der Saison 2009/2010

Das sind Europas beste Torschützen der Saison 2009/2010

Platz 22: Kevin Kuranyi (FC Schalke 04): 18 Tore, Koeffizient 2, 36 Punkte. © Getty
Platz 22: Jermaine Defoe (Tottenham Hotspur): 18 Tore, Koeffizient 2, 36 Punkte. © Getty
Platz 22: Fernando Torres (FC Liverpool): 18 Tore, Koeffizient 2, 36 Punkte. © Getty
Platz 22: Diego Forlan (Atletico Madrid): 18 Tore, Koeffizient 2, 36 Punkte. © Getty
Platz 21: Radamel Falcao (FC Porto): 25 Tore, Koeffizient 1,5, 37,5 Punkte. © dpa
Platz 18: Giampaolo Pazzini (Sampdoria Genua): 19 Tore, Koeffizient 2, 38 Punkte. © Getty
Platz 18: Fabrizio Miccoli (US Palermo): 19 Tore, Koeffizient 2, 38 Punkte. © Getty
Platz 18: Lucas Barrios (Borussia Dortmund): 19 Tore, Koeffizient 2, 38 Punkte. © Getty
Platz 17: Oscar Cardozo (Benfica Lissabon): 26 Tore, Koeffizient 1,5, 39 Punkte. © Getty
Platz 14: Shlomi Arbeitman (Maccabi Haifa/Israel): 28 Tore, Koeffizient 1,5, 42 Punkte. © Getty
Platz 14: Stefan Kießling (Bayer Leverkusen): 21 Tore, Koeffizient 2, 42 Punkte. © Getty
Platz 14: David Villa (FC Valencia): 21 Tore, Koeffizient 2, 42 Punkte. © Getty
Platz 11: Diego Milito (Inter Mailand): 22 Tore, Koeffizient 2, 44 Punkte. © Getty
Platz 11: Frank Lampard (FC Chelsea): 22 Tore, Koeffizient 2, 44 Punkte. © Getty
Platz 11: Edin Dzeko (VfL Wolfsburg): 22 Tore, Koeffizient 2, 44 Punkte. © Getty
Platz 10: Seydou Doumbia (Young Boys Bern): 30 Tore, Koeffizient 1,5, 45 Punkte. © Getty
Platz 9: Carlos Tevez (Manchester City): 23 Tore, Koeffizient 2, 46 Punkte. © Getty
Platz 8: Darren Bent (FC Sunderland): 24 Tore, Koeffizient 2, 48 Punkte. © Getty
Platz 6: Wayne Rooney (Manchester United): 26 Tore, Koeffizient 2, 52 Punkte. © Getty
Platz 6: Cristiano Ronaldo (Real Madrid): 26 Tore, Koeffizient 2, 52 Punkte. © Getty
Platz 5: Luis Suarez (Ajax Amsterdam): 35 Tore, Koeffizient 1,5, 52,5 Punkte. © Getty
Platz 4: Gonzalo Higuain (Real Madrid): 27 Tore, Koeffizient 2, 54 Punkte. © Getty
Platz 2: Antonio Di Natale (Udinese Calcio): 29 Tore, Koeffizient 2, 58 Punkte. © Getty
Platz 2: Didier Drogba (FC Chelsea): 29 Tore, Koeffizient 2, 58 Punkte. © Getty
Platz 1: Lionel Messi (FC Barcelona): 34 Tore, Koeffizient 2, 68 Punkte. © Getty

ManUnited ging im Stadion Old Trafford schon im ersten Durchgang mit viel Elan ans Werk. Berbatow (2./27.) und Ji-Sung Park (23.) entschieden das Spiel praktisch schon vor der Pause, nach Wiederanpfiff legte der 29 Jahre alte Stürmer noch einen “Dreierpack“ nach (47./62./70.). Zuvor war der Bulgare zwei Monate ohne Torerfolg geblieben. Auch der Portugiese Nani steuerte einen Treffer zum deutlichen Erfolg bei (48.). Christopher Samba gelang der Ehrentreffer (83.).

Arsenal gelang gegen Villa die Wiedergutmachung für das 0:2 beim FC Braga in der Champions League. Die Treffer für die “Gunners“ erzielten Andrej Arschawin (39. Minute), Samir Nasri (45.), Marouane Chamakh (56.) und Jack Wilshere (90.+3). Ein Doppelschlag von Claran Clark (52./71.) brachte Villa zwischenzeitlich noch einmal heran.

dpa

Kommentare