Manuel Neuer: "Wollte den Moment genießen"

+
Manuel Neuer hat möglicherweise sein letztes CL-Spiel für Schalke 04 bestritten

Manchester - Nach dem CL-Aus hat sich Manuel Neuer “keine Gedanken“ darüber gemacht, ob die Pleite bei Manchester United sein vorerst letzter Europacupeinsatz für Schalke 04 war.

“Ich wollte den Moment genießen“, sagte der Nationaltorhüter am Mittwochabend. Er sei stolz darauf, in der Vorschlussrunde dabeigewesen zu sein.

Sie nennen ihn "Schnapper": 20 Fakten zu Manuel Neuer

Sie nennen ihn "Schnapper": 20 Fakten zu Manuel Neuer

Lesen Sie dazu:

Schalker Debakel in Manchester

Zu einem möglichen Wechsel zum Bundesliga-Konkurrenten Bayern München schon vor Ablauf seines Vertrags 2012 sagte Neuer selbst nichts. “Es gibt keinen neuen Stand bei Manuel“, erläuterte stattdessen der Schalker Sportvorstand Horst Heldt. Ein Gespräch mit den Bayern habe stattgefunden. “Wann es das nächste gibt, werden wir sehen“, so Heldt weiter.

Die Personalie müsse spätestens zum Ende des Transferfensters am 31. August vom Tisch sein. Heldt: “Es ist für Schalke, Manuel Neuer und die Bayern wichtig, dass wir das zeitnah hinbekommen.“ Priorität habe jedoch zunächst das Pokalfinale gegen den Zweitligisten MSV Duisburg am 21. Mai in Berlin. Ein Folgetreffen mit den Bayern sei nicht konkret geplant.

Heldt stichelte ein wenig gegen Manchester und dessen zögerliche Haltung bei einem denkbaren Neuer-Transfer: “Manchester hat wohl seine Hausaufgaben nicht gemacht. Wenn man eventuell die Chance hat, den weltbesten Torhüter zu bekommen, dann hat auch Manchester mal geschlafen.“

Laut Heldt liegt den Schalkern nur seitens des FC Bayern eine konkrete Interessensbekundung an einer Neuer-Verpflichtung vor.

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT