Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Löw-Lob für Hanke und Helmes

+
Joachim Löw mit Patrick Helmes 2007 - holt er den Stürmer zurück?

München - Die Bayern-Erfolge erschweren die EM-Planung von Joachim Löw. Lobend äußerte sich Löw über Mike Hanke und Patrick Helmes. Die Verletzten erwartet er rechtzeitig zurück.

Die verletzten Stammkräfte Miroslav Klose und Per Mertesacker können nach Ansicht von Joachim Löw rechtzeitig in EM-Form kommen, aber vor dem Start in die “kritische Phase“ sollte tunlichst nichts mehr passieren. “Umso mehr hoffe ich, dass sich im Saison-Endspurt niemand mehr ernsthaft verletzt“, sagte der Bundestrainer dem Fachmagazin “kicker“ gut zwei Monate vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft am 8. Juni.

Neben Mertesacker (Sprunggelenks-OP) und Klose (Muskelverletzung) fallen auch Lars Bender (Muskelbündelriss) und Benedikt Höwedes (Muskelfaserriss) weiterhin aus, Mario Götze und Bastian Schweinsteiger kehren gerade zurück.

Die Verletzung Kloses mit einer Spielpause von mindestens vier Wochen tue “schon weh“, räumte Löw ein. “Das ist zwar noch nicht dramatisch, weil man bei ihm weiß, dass er relativ kurzfristig wieder in eine gute Form kommen kann. Allerdings: Wenn man in der jetzigen Phase vier, fünf Wochen fehlt, ist es auch für einen wie Miro nicht so einfach. Da muss man sich wieder richtig rankämpfen.“ Es gebe jedoch nur wenige Profis, die ihren Körper so gut kennen wie der Stürmer von Lazio Rom. “Er weiß ganz genau, was er zu tun hat und wie er in kurzer Zeit in eine gute Form kommen kann. Das hat er mehrfach bewiesen, zuletzt bei der WM in Südafrika.“

Gewählt: Die beliebtesten Sport-Kommentatoren

Gewählt: Die beliebtesten Sport-Kommentatoren

Rund 2.500 Stimmen sind bei der Wahl zum beliebtesten Sport-Kommentator auf tz-online eingegangen. Klicken Sie sich durch die Top 15 (die fehlenden Prozentzahlen zu 100 % entfielen auf die fünf anderen von der Redaktion nominierten sowie auf andere Kommentatoren) © dpa
15. Steffen Simon 0,6 % © Getty
14. Jörg Dahlmann 0,7 % © Getty
13. Matthias Stach 0,8 % © Eurosport
12. Uwe Morawe 0,8 % © Sport1
11. Florian König 1,0 % © dapd
10. Ulli Potofski 1,4 % © Getty
9. Thomas Herrmann 1,5 % © Sport1
8. Tom Bayer 1,9 % © Getty
6. Tom Bartels 3,3 % © dapd
5. Kai Dittmann 5,3 % © Getty
4. Béla Réthy 6,4 % © Getty
3. Fritz von Thurn und Taxis 9,7 % © dpa
2. Marcel Reif 12,9 % © Getty
1. Wolff-Christoph Fuss 41,8 % © dapd

Hinter Klose, der sich vor einer Woche im Training verletzte, und dem gegen Olympique Marseille am Mittwoch beim 2:0 wieder erfolgreichen Mario Gomez hat Löw gleich drei Angreifer als Alternativen im Visier. “Es haben einige unserer deutschen Stürmer zuletzt mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht“, betonte der Bundestrainer. “Mike Hanke zum Beispiel oder auch Patrick Helmes, den wir ebenfalls beobachten. Wir haben immer gewusst, dass Helmes als Torjäger enorme Qualitäten hat. Von daher bin ich froh, dass diese Spieler wieder in einer besseren Form sind als zum Beispiel vor 2010. Und ich hoffe, dass Cacau durch das Tor am Wochenende neuen Auftrieb bekommt.“ Hanke kam zuletzt im November 2007 im DFB-Team zum Einsatz, Helmes im August 2010.

Beim am Sprunggelenk operierten Arsenal-London-Profi Mertesacker sieht es laut Löw “relativ positiv“ aus. “Ich habe vor zwei Wochen mit ihm persönlich wie auch mit Doktor Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt gesprochen. Bislang läuft alles nach Plan, Heilungsverlauf und Prognose sind gut“, berichtete der Bundestrainer über die Genesung des 78-maligen Nationalspielers.

Am 7. oder 8. Mai wird Löw den EM-Kader nominieren. Er betonte erneut, dass er wohl wie vor der EM 2008 und der WM 2010 erst einmal mehr als die 23 Turnierspieler berufen werde. “Das entscheide ich kurzfristig. Ich will abwarten, wie der Verlauf bei den verletzten Spielern ist und wie sich die Bayern schlagen. Wenn sie das Champions-League-Finale am 19. Mai erreichen, geht die Tendenz klar dahin, dass wir mehr als 23 Spieler nominieren“, sagte er. Am Wochenende will er sich auch noch mal ein Bild vom zuletzt im November 2007 aufgebotenen Leverkusener Gonzalo Castro machen.

dpa

Hätten Sie's gewusst? Auch diese Kicker spielten in der DFB-Elf

Hätten Sie's gewusst? Auch diese Kicker spielten in der DFB-Elf

Andras Görlitz (2 Spiele/2004) © dpa
Benny Lauth (5 Spiele/2003/04) © dpa
Daniel Bierofka (3 Spiele/2002) © dpa
Christian Nerlinger (6 Spiele/1998/99) © dpa
Robert Hilbert (8 Spiele/2007/08) © dpa
Tobias Rau (7 Spiele/2003) © dpa
Jan Schlaudraff (3 Spiele/2006/07) © dpa
Zoltan Sebescen (1 Spiel/2000) © dpa
Paolo Rink (13 Spiele/1998/2000) © dpa
Christian Pander (2 Spiele/2007) © dpa
Jörg Albertz (3 Spiele/1996/97) © dpa
Rudi Bommer (6 Spiele/1984) © dpa
Marco Engelhardt (3 Spiele/2004/05) © dpa
Hanno Balitsch (1 Spiel/2003) © dpa
Maurizio Gaudino (5 Spiele/1993/94) © dpa
Jörg Böhme (10 Spiele/2001/03) © dpa
Mustafa Dogan (2 Spiele/1999) © dpa
Frank Fahrenhorst (2 Spiele/2004) © dpa
Malik Fathi (2 Spiele/2006) © dpa
Paul Freier (19 Spiele/2002/07) © dpa
Jimmy Hartwig (2 Spiele/1979) © dpa
Heiko Gerber (2 Spiele/1999) © dpa
Mike Hanke (12 Spiele/2005/07) © dpa
Horst Heldt (2 Spiele/1999) © dpa
Ingo Hertzsch (2 Spiele/2000/02) © dpa
Ludwig Kögl (2 Spiele/1985) © dpa
Michael Preetz (7 Spiele/1999/2000) © dpa
Oliver Reck (1 Spiel/1996) © dpa
Michael Rummenigge (2 Spiele/1983/86) © dpa
Lukas Sinkiewicz (3 Spiele/2005) © dpa
Jens Todt (3 Spiele/1994/95) © dpa

Kommentare