Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spitzenspiel am Sonntag

Leverkusen ist heiß auf Duell gegen BVB

+
Sascha Lewandowski und Sami Hyypiä (l.) sind von irhem Erfolg selbst etwas überrascht.

Leverkusen - Das Trainerduo Sascha Lewandowski und Sami Hyypiä von Bayer Leverkusen geht selbstbewusst in das Bundesliga-Spitzenduell am Sonntag (17.30 Uhr) gegen Borussia Dortmund.

„Ja, es ist besonders, vor der Mannschaft zu stehen, die in der letzten Saison noch Lichtjahre von uns entfernt war. Das zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind“, sagte Lewandowski. „Vor dem, was Dortmund leistet, muss man einen riesigen Respekt haben. Aber natürlich haben wir alle Motivation dieser Welt, gegen Dortmund zu gewinnen.“

Als sie im April 2012 die Nachfolge von Robin Dutt antraten, galten der Ex-Profi und der A-Jugendtrainer als Übergangslösung. Seit sie die Fußball-Werkself auf Tabellenrang zwei hievten - mit einem Punkt vor dem BVB - und in die K.o.-Runde der Europa League führten, gelten sie als Erfolgsgespann. „Natürlich sind wir ein wenig überrascht. Wir haben allerdings hart gearbeitet, um diese Ergebnisse zu erreichen“, meinte der Finne Hyypiä.

Gewählt: Die beliebtesten Sport-Kommentatoren

Gewählt: Die beliebtesten Sport-Kommentatoren

Rund 2.500 Stimmen sind bei der Wahl zum beliebtesten Sport-Kommentator auf tz-online eingegangen. Klicken Sie sich durch die Top 15 (die fehlenden Prozentzahlen zu 100 % entfielen auf die fünf anderen von der Redaktion nominierten sowie auf andere Kommentatoren) © dpa
15. Steffen Simon 0,6 % © Getty
14. Jörg Dahlmann 0,7 % © Getty
13. Matthias Stach 0,8 % © Eurosport
12. Uwe Morawe 0,8 % © Sport1
11. Florian König 1,0 % © dapd
10. Ulli Potofski 1,4 % © Getty
9. Thomas Herrmann 1,5 % © Sport1
8. Tom Bayer 1,9 % © Getty
6. Tom Bartels 3,3 % © dapd
5. Kai Dittmann 5,3 % © Getty
4. Béla Réthy 6,4 % © Getty
3. Fritz von Thurn und Taxis 9,7 % © dpa
2. Marcel Reif 12,9 % © Getty
1. Wolff-Christoph Fuss 41,8 % © dapd

dpa

Kommentare