Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wechsel nach Spanien?

Kryptische Instagram-Botschaft von Ibrahimovic

Zlatan Ibrahimovic sorgt mal wieder für Wirbel im Netz. Foto: Joel Marklund/Bildbyran via ZUMA Press/dpa
+
Zlatan Ibrahimovic sorgt mal wieder für Wirbel im Netz. Foto: Joel Marklund/Bildbyran via ZUMA Press/dpa

Stockholm (dpa) - Schwedens Fußballstar Zlatan Ibrahimovic hat die Spekulationen um einen möglichen Wechsel zurück nach Europa mit einer kryptischen Instagram-Botschaft angeheizt.

«Hola España, wisst ihr was? Ich komme zurück!», sagte der 38 Jahre alte Stürmer in einer kurzen Videosequenz auf seiner Instagram-Seite. Ob er damit auf einen Wechsel zu einem spanischen Club anspielte, blieb zunächst völlig unklar. In der Vergangenheit hat sich der Schwede immer wieder geheimnisvoll in den sozialen Medien geäußert - manchmal bloß zu Werbezwecken für einen seiner Sponsoren.

Ibrahimovic spielt seit dem vergangenen Jahr für Los Angeles Galaxy in der US-Profiliga MLS, sein Vertrag läuft aber Ende des Jahres aus. Nach der Niederlage im Playoff-Viertelfinale am vergangenen Donnerstag gegen den Stadtrivalen Los Angeles FC hatte Ibrahimovic gesagt, es sei noch zu früh, um über seine nächsten Pläne zu sprechen. Zuletzt war er vor allem mit italienischen Clubs in Verbindung gebracht worden: Der SSC Neapel signalisierte Interesse, auch beim FC Bologna soll es den Wunsch geben, den exzentrischen Stürmer zu verpflichten.

Vor einem guten Jahrzehnt stand Ibrahimovic in Spanien an der Seite von Lionel Messi eine Saison lang im Aufgebot des FC Barcelona, wo er aber immer wieder mit Erfolgstrainer Pep Guardiola aneckte. Im Zuge des Ärgers mit dem Coach wechselte er damals schließlich zurück in die italienische Serie A.

Ibrahimovic auf Instagram

Kommentare