Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

1. FC Köln rüstet auf

+
Christian Eichner wechselt zum 1. FC Köln.

Köln - Der abstiegsbedrohte 1. FC Köln hat nach Torhüter Michael Rensing einen weiteren Spieler unter Vertrag genommen. Der Linksverteidiger kommt von 1899 Hoffenheim.

Der vom Abstieg bedrohte Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat zur Rückrunde 2010/2011 vom Liga-Konkurrenten 1899 Hoffenheim Christian Eichner verpflichtet. Der 28 Jahre alte Linksverteidiger, dessen Marktwert bei zwei Millionen Euro liegen soll, bekommt einen Vertrag bis 30. Juni 2011. Zu den Wechselmodalitäten machten die Vereine keine Angaben.

Eichner wird mit seiner neuen Mannschaft bereits an diesem Sonntag nach dem Vorbereitungsauftakt (10.00 Uhr) am Abend in das Trainingslager nach Belek (Türkei) fliegen. Dort wird sich der FC- Tross bis zum 9. Januar aufhalten.

Nach

Torhüter

Michael Rensing, der den künftigen US-Profi Faryd Mondragon als Nummer eins ersetzen soll, ist Eichner der zweite Winter-Neuzugang der Rheinländer, die nach der

Hinrunde

auf Relegationsplatz 16 liegen. “Christian war unser Wunschkandidat für den linken Abwehrbereich“, sagte

FC

-Geschäftsführer Claus Horstmann. Im

Gespräch

als weitere Zugänge des

FC

sind auch der Japaner Tomoaki Makino und der Pole Slawomir Peszko.

FC-Chefcoach Frank Schaefer wird am Sonntag vor dem Flug nach Belek noch eine komplette Trainingseinheit absolvieren lassen. In der Türkei nimmt der 1. FC Köln vom 6. bis 8. Januar am Antalya-Cup teil und trifft im Halbfinale am 6. Januar auf Gastgeber Antalyaspor. Am 8. Januar finden das Endspiel und die Partie um den dritten Platz statt. Eintracht Frankfurt und Perspolis FC sind die weiteren Teilnehmer.

dpa

Kommentare