Kapitän Lahm: "Ich will Einfluss haben!"

+
Philipp Lahm wird die DFB-Elf in Südafrika anführen

München - Außenverteidiger Philipp Lahm geht nach seiner Ernennung zum WM-Kapitän in die Offensive. Er will fordert Einfluss auf Trainer und Team.

Philipp Lahm ist kein Lautsprecher, kein Haudrauf und Platzhirsch. Trotzdem hat ihn Jogi Löw zu seinem WM-Kapitän ernannt, nachdem Michael Ballack folgenschwer verletzt wurde. Viele fragen sich: Kann Lahm, gerade mal 1,70 Meter groß, erst 26 Jahre alt und dazu Außenverteidiger, die Last stemmen und das dezimierte DFB-Team in Südafrika überhaupt adäquat anführen?

Lahm und die ehrenwerten Herren: Alle deutschen WM-Kapitäne

Ballack, Lahm und die ehrenwerten Herren: Alle deutschen WM-Kapitäne

Löw ist davon überzeugt. „Er war immer ein Spieler, der sich viele Gedanken macht und immer klar seine Meinung äußert. Sein Feedback ist immer offen und ehrlich“, begründete der Bundestrainer seine Entscheidung.

Auch Lahm gibt sich selbstbewusst. Capitano Ballack habe ihn schließlich immer wieder nach seiner Meinung gefragt, verrät er im "kicker". Das gleiche gelte für Mark van Bommel beim FC Bayern, der ebenfalls oft das Gespräch sucht.

Philipp Lahm und seine schöne Claudia

Philipp Lahm und seine schöne Claudia

Lahm nutzt dazu keine Fouls als Ausrufezeichen und wird das auch nie tun, wie er im Interview klarstellt. Er sieht sich als Leader der neuen Generation, als "zeitgemäß" – und verweist auf das Wirtschaftsleben. "In großen Firmen setzt man heute auf flache Hierarchien".

Trotzdem will er etwas zu sagen haben. "Ich will Einfluss haben auf den Trainer und das ganze Team", sagt Lahm ungewohnt offensiv und begründet: "Mein Ziel ist es schließlich, mit der Mannschaft möglichst erfolgreich zu sein. Deshalb will ich mich total einbringen. Ich sage gerne meine Meinung und traue mir zu , eine Mannschaft weiterzubringen. Das ist mein gutes Recht. Wenn es jemand anders sieht, okay, damit muss ich leben."

kim

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT