Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Serie A

Juventus Turin gewinnt gegen Außenseiter Ferrara

Turins Cristiano Ronaldo erzielte gegen AC Spal Ferrara das 2:0. Foto: Marco Alpozzi/Lapresse/Lapresse via ZUMA Press
+
Turins Cristiano Ronaldo erzielte gegen AC Spal Ferrara das 2:0. Foto: Marco Alpozzi/Lapresse/Lapresse via ZUMA Press

Turin (dpa) - Juventus Turin hat sich mit einem Erfolgserlebnis auf das Champions-League-Spiel gegen Bayer Leverkusen eingestimmt. Drei Tage vor der Partie in Turin gewann der Rekordmeister mit 2:0 (1:0) gegen den Tabellenvorletzten Spal Ferrara.

Das Führungstor erzielte Miralem Pjanic kurz vor der Pause, Portugals Stürmerstar Cristiano Ronaldo erhöhte in der 78. Minute. Ex-Nationalspieler Sami Khedira wurde nach einer Stunde ausgewechselt, für ihn kam Emre Can.

Juventus hat nach sechs Spielen 16 Punkte gesammelt. Tabellenführer bleibt aber Inter Mailand (18 Zähler) nach einem 3:1 (2:0) beim Schlusslicht Sampdoria Genua.

Infos zum Spiel bei "Gazzetta dello Sport"

Lesen Sie auf tz.de*, wie Sie das Champions League-Spiel Juventus Turin gegen Bayer Leverkusen live im TV und im Stream sehen können.

Kommentare