Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

25 Millionen Euro für den Weltmeister

Juve gibt nicht auf: Marotta plant neues Angebot für Draxler

Julian Draxler
+
Juve lässt nicht locker und wirbt weiter um Julian Draxler.

Turin - Juventus Turin gibt nicht auf: Obwohl Schalke-Manager Horst Heldt sich nach dem abgelehnten Angebot weitere Verhandlungen über Weltmeister Julian Draxler verbeten hat, will der Champions-League-Finalist ein neues Angebot vorlegen.

Das berichtet die Gazzetta dello Sport. Das neue Angebot solle deutlich über den bisher gebotenen 25 Millionen Euro liegen. Allerdings wolle Juves Sportdirektor Giuseppe Marotta Draxler nicht um jeden Preis und daher auch nichts überstürzen.

„Wir haben es nicht eilig, denn der Transfermarkt ist noch einen Monat geöffnet“, sagte Marotta der Gazzetta: „Es gibt aber nicht nur Draxler und Götze, es können sich auch andere Gelegenheiten bieten.“ WM-Finaltorschütze Mario Götze hatte Marotta zuletzt als absoluten Wunschspieler bezeichnet, bei ihm wollen die Italiener abwarten, ob es ein Signal aus München gibt, ihn verkaufen zu wollen. Einen Weltmeister hat Juve in diesem Sommer bereits verpflichtet: Sami Khedira wechselte ablösefrei von Real Madrid.

SID