Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stadtderby gegen Torino

Juve gelingt Zittersieg - Khedira wieder verletzt

Sami Khedira
+
Sami Khedira musste ausgewechselt werden.

Turin - Juventus Turin hat drei Tage vor dem Champions-League-Gastspiel bei Borussia Mönchengladbach einen Last-Minute-Sieg gefeiert. Nicht so gut lief es für Weltmeister Sami Khedira.

Der italienische Fußball-Meister gewann am Samstag das Stadtderby gegen den FC Turin durch ein Tor von Juan Cuadrado in der vierten Minute der Nachspielzeit mit 2:1 (1:0). Cuadrado war bereits nach elf Minuten für den deutschen Nationalspieler Sami Khedira eingewechselt worden, der sich offenbar erneut verletzt hatte.

Paul Pogba brachte Juve nach 18 Minuten per 20-Meter-Schuss in Führung, doch Cesare Bovo glich kurz nach der Pause für den Außenseiter aus. Am Ende erlöste Cuadrado die Gastgeber, die aber mit 15 Punkten aus elf Spielen weiter im Mittelfeld der Serie A stehen.

dpa

Kommentare