Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

HSV bangt um Olic: Stürmer in der Klinik

Ivica Olic befindet sich nach einem allergischen Schock im Krankenhaus. Foto: Axel Heimken
+
Ivica Olic befindet sich nach einem allergischen Schock im Krankenhaus. Foto: Axel Heimken

Hamburg (dpa) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV bangt vor dem Relegationsrückspiel beim Karlsruher SC am Montag um den Einsatz von Ivica Olic. Der 35 Jahre alte Angreifer fehlte am Samstag beim Training des Teams von Trainer Bruno Labbadia.

Olic hat nach übereinstimmenden Medienberichten am Freitagabend einen allergischen Schock erlitten und war ins Krankenhaus eingeliefert worden. Dort befand sich der Kroate am Samstag zur Beobachtung.

Neben Olic fehlte am Samstag auch Ivo Ilicevic im Training. Der Torschütze zum 1:1-Endstand im Hinspiel laboriert an Adduktorenbeschwerden. Der HSV hat in der Offensive ohnehin Personalprobleme, da auch Torjäger Pierre-Michel Lasogga angeschlagen und Maximilian Beister nach langer Verletzungspause noch nicht wieder hundertprozentig fit ist. In Karlsruhe fehlen auf jeden Fall Heiko Westermann und Gojko Kacar, die im Hinspiel jeweils ihre fünfte Gelbe Karte sahen und für eine Partie gesperrt sind.

Steckbrief Olic

Kommentare