Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brasilien 2014

Das ist das neue WM-Maskottchen

+
So wird das Maskottchen für die Fußball-WM 2014 in Brasilien aussehen.

Sao Paulo - Im Jahr 2010 war es ein Leopard mit Dreadlocks - nun steht sein Nachfolger fest: Das Maskottchen für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ist ein Gürteltier und heißt "Fuleco".

Das Es ist ein Kugelgürteltier, trägt eine Hose und hat nun auch einen Namen: Das Maskottchen für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ist auf „Fuleco“ getauft worden. Das ergab eine landesweite Umfrage, an der sich mehr als 1,7 Millionen Brasilianer beteiligt hatten. Auf Fuleco waren über 48 Prozent der Stimmen entfallen und damit deutlich mehr als auf die beiden weiteren Vorschläge Zuzeco (31 Prozent) und Amijubi (21).

Fuleco, dessen Name sich aus den Wörtern „futebol“ (Fußball) und „ecologia“ (Ökologie) zusammensetzt, soll als Umweltbotschafter dienen. Das im mittleren Südamerika beheimatete Kugelgürteltier ist vom Aussterben bedroht, sein Lebensraum wird zunehmend vernichtet. Neben dem eigenen Song „Tatu Bom de Bola“, gesungen vom brasilianischen Musiker Arlindo Cruz, besitzt das Gürteltier mittlerweile auch eine eigene Homepage und einen Twitter-Kanal: „Danke Brasilien! Mehr als 1,7 Millionen Stimmen. Jetzt habe ich einen Namen und er ist Fuleco“, hieß es dort.

Die WM-Maskottchen seit 1966

Die WM-Maskottchen seit 1966

Hier sehen Sie die WM-Maskottchen seit 1966 - klicken Sie sich durch! © Getty
WM 2010 in Südafrika: Zakumi © dpa / Bökelmann
WM 2010 in Südafrika: Zakumi © Getty
WM 2010 in Südafrika: Zakumi © Getty
WM 2010 in Südafrika: Zakumi © Getty
WM 2010 in Südafrika: Zakumi © Getty
WM 2006 in Deutschland: Goleo VI und Pille © dpa / Bökelmann
WM 2006 in Deutschland: Goleo VI und Pille © Getty
WM 2006 in Deutschland: Goleo VI und Pille © Getty
WM 2006 in Deutschland: Goleo VI und Pille © Getty
WM 2006 in Deutschland: Goleo VI und Pille © Getty
WM 2006 in Deutschland: Goleo VI und Pille © Getty
WM 2002 in Japan und Korea: Die Spheriks (Ato, Nik und Kaz) © dpa / Bökelmann
WM 2002 in Japan und Korea: Die Spheriks (Ato, Nik und Kaz) © Getty
WM 2002 in Japan und Korea: Die Spheriks (Ato, Nik und Kaz) © Getty
WM 1998 in Frankreich: Footix © dpa / Bökelmann
WM 1998 in Frankreich: Footix © Getty
WM 1998 in Frankreich: Footix © Getty
WM 1998 in Frankreich: Footix © Getty
WM 1994 in den USA: Striker © dpa / Bökelmann
WM 1990 in Italien: Ciao © dpa / Bökelmann
WM 1986 in Mexiko: Pique © dpa / Bökelmann
WM 1982 in Spanien: Naranjito © dpa / Bökelmann
WM 1978 in Argentinien: Gauchito © dpa / Bökelmann
WM 1974 in Deutschland: Tip und Tap © dpa / Bökelmann
WM 1970 in Mexiko: Juanito © dpa / Bökelmann
WM 1996 in England: Willie © dpa / Bökelmann

Das Maskottchen war im September vorgestellt worden. Im Rahmen eines Ideenwettbewerbs hatten sechs brasilianische Agenturen 47 verschiedene Vorschläge eingereicht. Bei der Auswahl berücksichtigten der Weltverband FIFA und das Organisationskomitee insbesondere die Ergebnisse breit angelegter Befragungen der wichtigsten Zielgruppe: brasilianische Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren. Inzwischen gilt Fuleco 89 Prozent der Brasilianer als bekannt, auf der Beliebtheitsskala bekommt es 7,3 von 10 möglichen Punkten.

sid

Kommentare