Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuer Bundestrainer

Flick nimmt DFB-Auswahl bei EM unter die Lupe

Neuer Bundestrainer
+
Hansi Flick wird nach der EM neuer Bundestrainer.

Berlin (dpa) - Der künftige Fußball-Bundestrainer Hansi Flick wird schon vor seiner Amtsübernahme die deutsche Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft aufmerksam unter die Lupe nehmen.

„Ich schaue mir auf alle Fälle das erste und zweite Gruppenspiel in München an, womöglich auch noch mehr Spiele“, sagte der 56-Jährige der „Bild“-Zeitung. Flick hatte einen Dreijahresvertrag bis 2024 unterschrieben und tritt nach der EM die Nachfolge von Joachim Löw an.

Bei der EM vom 11. Juni bis 11. Juli spielt die deutsche Mannschaft in der Vorrundengruppe F in München. Auftakt ist am 15. Juni (21.00 Uhr) gegen Weltmeister Frankreich. Zweiter Gegner ist vier Tage später Titelverteidiger Portugal. Zum Abschluss trifft die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am 23. Juni auf Ungarn. „Mein Wunsch wäre, dass ich am Ende nach London reisen kann - zu einem Finale mit deutscher Beteiligung“, sagte Flick.

© dpa-infocom, dpa:210526-99-742890/2

Bericht "Bild"-Zeitung (Bezahlschranke)

Kommentare