Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nationalmannschaft

Flick experimentiert: Draxler, Weigl und Tah gegen Israel

Hansi Flick
+
Bundestrainer Hansi Flick während einer Pressekonferenz im Vorfeld der Partie.

Bundestrainer Hansi Flick nutzt das erste Länderspiel der Fußball-Nationalmannschaft im WM-Jahr als großen Personaltest.

Sinsheim - Neben dem schon vorab angekündigten Debüt von Nico Schlotterback können sich im ausverkauften Stadion in Sinsheim auch Rückkehrer Julian Weigl von Benfica Lissabon, Julian Draxler (Paris Saint-Germain) und der Leverkusener Jonathan Tah in der Startelf für die Weltmeisterschaft in Katar empfehlen.

Angeführt wird die DFB-Elf von Ilkay Gündogan als Kapitän. Im Tor beginnt Marc-André ter Stegen. Kevin Trapp soll ihn zur Pause ablösen. In der Offensive kommen neben Draxler das Chelsea-Duo Kai Havertz und Timo Werner sowie Jamal Musiala zum Einsatz. Der 19 Jahre alte Musiala ist der einzige Bayern-Spieler in der Anfangsformation.

Die deutsche Startelf: Ter Stegen - Kehrer, Tah, Schlotterbeck, Raum - Weigl, Gündogan - Musiala, Havertz, Draxler - Werner dpa