Stimmen zu FC Bayern vs. Olympiakos Piräus

Nur wenig "Flick-Effekt" - aber Baby-Glück bei Lewandowski

+
Robert Lewandowski und Hansi Flick (von links).
  • schließen

München - Richtig glanzvoll war es nicht, aber immerhin "zu Null" und vor allem erfolgreich. Der FC Bayern hat beim Debüt von Interimscoach Hansi Flick mit 2:0 (0:0) gegen Olympiakos Piräus gewonnen und steht im Achtelfinale der Champions League. Die Stimmen zum Spiel:

Hansi Flick (Trainer FC Bayern München): "Ich habe es genossen, weil die Mannschaft die Qualität, die sie hat, gezeigt hat. Mit dem Spiel kann man sehr zufrieden sein. Man kann mit allen zufrieden sein. Die Mannschaft hat gut gearbeitet und sich belohnt. Wir haben defensiv wenig zugelassen, standen gut. Für uns ging es nach den letzten Spielen darum, dass wir nach vorne verteidigen und die Initiative hochhalten. Die Mannschaft hat es insgesamt gut gemacht. Wir haben den Gegner immer wieder unter Druck gesetzt. Piräus stand defensiv sehr kompakt. In der ersten Halbzeit haben wir noch zu oft die falsche Entscheidung getroffen, weil es vor dem Tor sehr eng war. Nach der Pause haben wir es dann besser gemacht und uns belohnt. (...)"

Manuel Neuer (FC Bayern): "Wir haben eine gute Leistung gezeigt, unser Spiel über 90 Minuten durchgezogen und uns Olympiakos so zurechtgelegt, wie wir sie haben wollten. Sie mussten viel ackern und am Ende sind ihnen natürlich auch die Kräfte ausgegangen. Wir haben verdient gewonnen. (...)"

Thomas Müller (FC Bayern): "(...) Wir waren aggressiv und haben die Sachen umgesetzt, die wir uns im Training erarbeitet haben. So haben wir Olympiakos keine Luft zum Atmen gelassen. Vielleicht hat uns aufgrund des hohen Arbeitsaufwands nach vorne ab und zu ein bisschen der Glanz gefehlt. Wir hatten viele Ballgewinne, haben aber zu wenig daraus gemacht. Aber wir haben hinten nichts zugelassen und verdient gewonnen. In unserer Situation war es wichtig, souverän und dominant aufzutreten."

Lewandowski: "Schon vierter Monat"

Pedro Martins (Trainer Olympiakos Piräus): "Die Bayern haben es geschafft, dass wir unser Spiel nicht durchziehen konnten. (...) Die Qualität des Gegners war zu groß. Sie haben uns kaum Ballbesitz erlaubt. Wir haben es versucht und obwohl wir verloren haben, war die Leistung in Ordnung."

Robert Lewandowski (FC Bayern): "Ich musste ein bisschen warten, dann hat es gepasst mit dem Tor und dann konnte ich offiziell sagen: Wir bekommen das zweite Kind. (...) Schon vierter Monat."

Vor dem Spiel hatte es übrigens noch traurige Nachrichten gegeben. Norbert Eder, Vize-Weltmeister und langjähriger Bayern-Spieler, ist im Alter von 63 Jahren gestorben. Der Verteidiger lebte zuletzt viele Jahre am Schloßberg bei Rosenheim

Auch FCB-Ex-Vizepräsident Rudolf Schels ist tot - beiden gedachte der FC Bayern mit einer Schweigeminute in der Allianz Arena.

mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT