Erneut Transfer-Spekulationen in München

Lewandowski, Griezmann, Sané: Was passiert beim FC Bayern?

+
von links: Leroy Sané, Antoine Griezmann, Robert Lewandowski.
  • schließen

München - Die aktuelle Saison befindet sich gerade in der absolut entscheidenden Phase, doch jetzt gibt es - mal wieder - wilde Transfergerüchte rund um den FC Bayern München. Im Mittelpunkt diesmal: Robert Lewandowski, Antoine Griezmann und Leroy Sané.

Wie das Fachmagazin Kicker erfahren haben will, sollen mit Manchester United und Paris St. Germain gleich zwei Top-Klubs angeklopft haben, die Lewandowski gerne verpflichten würden. Konkret scheint aber noch nichts zu sein. Vielmehr möchte der FC Bayern den Vertrag des polnischen Nationalspielers sogar bis 2022 verlängern. Aktuell läuft der Kontrakt von Lewandowski, dessen Marktwert auf rund 70 Millionen Euro taxiert wird, noch bis Sommer 2021. Es ist also eher unwahrscheinlich, dass die Bayern Lewandowski in diesem Sommer abgeben, da sie auch im kommenden Jahr noch Ablöse kassieren könnten.

Ersetzt Griezmann Lewandowski?

Wild spekuliert wird derzeit um Antoine Griezmann. Am Dienstagabend gab der Franzose bekannt, dass er Atlético Madrid zum Saisonende definitiv verlassen wird. Ein genaues Ziel nannte der 28-Jährige jedoch nicht. Zuletzt galt es als wahrscheinlich, dass der FC Barcelona die festgeschriebene Ablöse in Höhe von 120 Millionen Euro zahlt und den Stürmer nach Katalonien lotst, nachdem der Wechsel im vergangenen Sommer in letzter Sekunde geplatzt war.

Doch ist nun plötzlich auch der FC Bayern in den Poker mit eingestiegen? Das behauptet zumindest der spanische Radio-Moderator Arancha Rodriguez, der auch bei Cope arbeitet. Demnach sind die Münchner an einer Griezmann-Verpflichtung "sehr interessiert". Die Bayern sollen angeblich sogar schon Kontakt mit Griezmanns Beraterin und Schwester Maud Griezmann aufgenommen haben. Und sogar beim Gehalt - angeblich hat Griezmann bei Atlético 21 Millionen Euro verdient - soll der Angreifer keine Einbußen befürchten müssen. Eine offizielle Bestätigung hierfür gibt es jedoch nicht.

Angeblich Gespräche mit Sané

Und dann gab bzw. gibt es Gerüchte über einen möglichen Wechsel von Leroy Sané zum FC Bayern. Laut der schottischen "Daily Record" und der Bild-Zeitung sollen die Bayern Gespräche mit Manchester City bezüglich eines Wechsels des deutschen Nationalspielers begonnen haben.

Bayern wollte Sané einst schon vor seinem Wechsel zu den "Citizens" holen, doch daraus wurde nichts, weil der damalige Pep Guardiola aufhörte und eben nach Manchester folgte, wohin ihm Sané folgte. Klar ist: Wenn der Wechsel diesmal klappen soll, müsste der Deutsche Rekordmeister wohl mindestens 100 Millionen Euro locker machen, denn der Vertrag des pfeilschnellen Außenstürmers läuft noch bis 2021.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT