Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

80-Millionen-Deal perfekt

Rekordablöse für Hernandez: FC Bayern holt Weltmeister

Lucas Hernandez
+
Lucas Hernandez wechselt vom spanischen Club, Atletico Madrid, zu den Bayern.

München - Der Deal ist in trockenen Tüchern. Der deutsche Rekordmeister hat Innenverteidiger Lucas Hernandez von Atletico Madrid unter Vertrag genommen.

"Ich bin sehr froh und glücklich, dass wir diesen Spieler für uns gewinnen konnten", zitiert kicker.de Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Laut dem Blatt erhält der französische Weltmeister einen Vertrag über fünf Jahre - bis zum 30.Juni 2024. 

Der FC Bayern München überweist im Gegenzug die Bundesliga-Rekordablösesumme von 80 Millionen Euro nach Madrid. Aktuell muss Lucas Hernandez, der sowohl innen als auch außen verteidigen kann, aufgrund einer Operation am Innenband des rechten Knies pausieren. 

Müller-Wohlfahrt: "zum Bundesligastart 2019/20 zur Verfügung stehen"

Weil bei der sportmedizinischen Untersuchung eine Schädigung des Innenbandes im rechten Knie festgestellt wurde, steht für Hernández in Absprache mit Atletico noch eine Operation an. Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt erklärte, dass der Profi "nach meiner Erfahrung dem FC Bayern aber zum Bundesligastart 2019/20 zur Verfügung stehen" wird.

Neben Benjam Pavard - kommt nach der Saison vom VfB Stuttgard an die Säbener Straße - ist der 23-Jährige der zweite neue Verteidiger für die kommende Saison. Damit dürfte die Zukunft von Mats Hummels und Jerome Boateng, nach ihrer Ausbootung aus der Nationalmannschaft, mehr denn je offen sein. 

Hernandez: "Ich bin stolz, künftig um alle Titel für Bayern kämpfen zu können"

"Ich bin sehr glücklich, dass wir in Lucas Hernández einen der besten Defensivspieler der Welt und Weltmeister verpflichten konnten", sagte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Hernández könne "sowohl in der Innenverteidigung als auch auf der linken Abwehrseite eingesetzt werden. Außerdem wird Lucas unsere Tradition herausragender französischer Spieler fortschreiben und unsere Mannschaft verstärken", so Salihamidzic.

"Das ist heute ein ganz wichtiger Tag in meiner Fußball-Karriere. Der FC Bayern München ist einer der besten Klubs in Europa und der Welt. Ich bin stolz, künftig um alle Titel für Bayern kämpfen zu können", sagte der 23-Jährige.

mz/dpa

Kommentare