Neue Gerüchte von der Säbener Straße

"Das ist ein Transfer, der alle Seiten anspricht" - Bale zu den Bayern?

  • schließen

München - Die Gerüchteküche brodelt. Erst recht nach dem Champions League-Aus der Bayern gegen den FC Liverpool. Nun kursiert ein weiterer Name an der Säbener Straße. Gareth Bale soll nach den letzten Entwicklungen beim Rekordmeister hoch im Kurs stehen. 

Klar ist, der FC Bayern München wird im Sommer tief in die Tasche greifen. Dies unterstrich Bayern-Präsident Uli Hoeneß nicht nur zuletzt beim Fußballtalk Doppelpass auf Sport 1. 

"Wenn Sie wüssten, was wir alles schon sicher haben für die kommende Saison...", sagte Hoeneß mit einem vielsagenden Gesichtsausdruck zur Münchner Transferoffensive im Sommer. Stuttgarts Weltmeister Benjamin Pavard (22) und HSV-Talent Jann Fiete Arp (19) sind schon fix.

Weltmeister Lucas Hernandez (23) von Atlético Madrid scheint den Bayern tatsächlich die Rekordablöse von 85 Millionen Euro wert zu sein. Heiß sind sie auch auf Englands Juwel Callum Hudson-Odoi (18) vom FC Chelsea und auch Nationalstürmer Timo Werner (22), der RB Leipzig nur noch in diesem Sommer eine hohe Ablöse einbringt. Denn Werners aktuelles Arbeitspapier in Leipzig läuft 2020 aus.

Gareth Bale zum Rekordmeister?

Doch Woche für Woche stehen weitere Stars im Fokus. Nun auch Gareth Bale. Der Waliser, der im Sommer 2013 für die damalige Weltrekord-Ablöse von 101 Millionen Euro von Tottenham Hotspur in die spanische Hauptstadt wechselte, galt damals als wertvollster Spieler der Welt. Doch bei Real Madrid hat der Rechtsaußen einen schweren Stand. Vor allem nach der Rückkehr von Zinédine Zidane auf die Trainerbank der Königlichen stehen die Zeichen wohl nun endgültig auf Abschied. "Gareth wollte auf die eine Weise spielen, Zidane auf eine andere. Das war der Grund für all das, und über einen bestimmten Zeitraum wurde es dann schlimmer", bezog Bales Berater Jonathan Barnett zuletzt gegenüber "BBC" Stellung zum Thema, berichtet sport.de.

Nun heizt eine unbekannte Quelle die Transfergerüchte um Bale weiter an. "Das ist ein Transfer, der alle Seiten anspricht, auch den Spieler selbst - wer würde nicht für Bayern München spielen wollen? Real und Bayern haben eine gute Beziehung. Das ist ein Deal, der passieren könnte", zitiert "teamtalk" die nicht näher genannte Quelle, die Einblick in die Situation haben soll.

Der Marktwert des 29-Jährigen liegt aktuell bei 70 Millionen Euro. Sein Arbeitsvertrag bei den Madrilenen endet im Sommer 2022. 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT