Stimmen zum Spiel

Bayern bezwingt Piräus - Neuer wird deutlich: „Gutes Spiel gemacht, aber ...“

+
Am Ende ziehen die Bayern trotz durchwachsener Leistung ins Achtelfinale ein. 
  • schließen

Für Hansi Flick war das Champions-League-Spiel des FC Bayern gegen Olympiakos Piräus die Premiere auf der Trainer-Bank. Wir haben die Stimmen zum Spiel gesammelt.

  • Der FC Bayern empfing in der Champions League Olympiakos Piräus
  • Für Hansi Flick war es die Premiere als Interimstrainer
  • Wir haben die Stimmen zum Spiel

München - In der Gruppenphase der Champions League empfing der FC Bayern München Olympiakos Piräus in der heimischen Allianz Arena. Nach dem Kovac-Aus war es für Interims-Coach Hansi Flick die erste Bewährungsprobe. 

Manuel Neuer (FC Bayern München) über ...

... die Leistung im ersten Spiel nach Kovac: „Ich denke wir haben eine gute Leistung gezeigt und unser Spiel durchgezogen. Wir haben uns die Griechen zurechtgelegt und am Ende sind ihnen auch die Kräfte ausgegangen. Wir haben verdient gewonnen.“ 

... die weiße Weste gegen Piräus: „Der Sieg steht immer über Allem, aber für unser Selbstbewusstsein ist es sehr wichtig. Wir haben sehr gut nach vorne verteidigt und den Gegner gut unter Druck gesetzt.“

... fehlende offensive Kreativität: „Kann ich nicht nachvollziehen. Wir haben ein gutes Spiel gemacht, aber wir müssen auch clever spielen. Es ist wichtig, dass wir defensiv gut stehen. Das, was wir nach vorne gemacht haben, war gut.“

Thomas Müller (FC Bayern München) über ...

... den Arbeitssieg gegen Piräus: „Gearbeitet haben wir auf jeden Fall. Wir haben uns nach vorne zu wenig belohnt, aber wir waren dominant und aggressiv. Wir haben die Sachen umgesetzt, die wir im Training erarbeitet haben. Zu oft waren wir aber nach vorne hin zu hektisch. Haben zu wenig draus gemacht. Wir wollten zu null spielen und den Gegner dominieren und das haben wir geschafft.“

... Erleichterung nach dem Sieg: „Erleichtert bin ich nicht. Fröhlich auf jeden Fall. Wir haben dominant zu Hause gewonnen, aber uns hat ein bisschen der Glanz gefehlt.“

... seine Startelfgarantie: „Grundsätzlich gefällt das jedem Spieler, der das hört, aber das ist keine Sache, die groß eine Rolle spielen sollte. Ich will da nicht mehr draus machen als es ist.

... Hansi Flicks Zukunft in München: „Wir haben vor der Länderspielpause das wichtigste Spiel der Saison. Solche Themen beschäftigen uns nicht.“

Hansi Flick (FC Bayern München) über ...

... die Leistung seiner Mannschaft: „Es ging jetzt einfach darum, dass wir nach vorne verteidigen und ich glaube, die Mannschaft hat das gut gemacht. Wir haben 27 Torschüsse gehabt und nach hinten nur einen gefährlichen zugelassen. Ich war mit der Mannschaft zufrieden.“

... die durchwachsene erste Halbzeit: „In der ersten Halbzeit haben wir öfter die falsche Entscheidung getroffen, aber am Ende haben wir uns belohnt.“

... die Außenverteidiger: „Pavard hat es schön öfters gemacht, aber Davies hat zu wenig hinterlaufen. In der zweiten Halbzeit ist es zwei, drei Mal passiert. Da sieht man auch, was er für eine Gefahr mitbringen kann.“

... die Aufstellung gegen Dortmund: „Es ist so, dass heute 16 Spieler im Kader waren und da kann jeder einzelne in der Startelf spielen. Klar haben wir in der Defensive wenige Optionen, deswegen war es wichtig zu sehen, wie die vier (Verteidiger) spielen.“

... seine Zukunft nach der Länderspielpause: „Das interessiert mich überhaupt nicht, was nach dem Samstag passiert. Ich genieße es, weil die Mannschaft hervorragend arbeitet. Deswegen bereiten wir uns jetzt gut vor auf Samstag.“

Hansi Flick stellt sich vor dem Bundesliga-Knaller gegen Borussia Dortmund den Fragen der Journalisten - tz.de* begleitet den Auftritt im Live-Ticker.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT