DFB-Pokal in Bochum

Drei Fünfer für die Bayern in Bochum - die Noten zum DFB-Pokal-Spiel

+
Niko Kovac.
  • schließen
  • Jonas Austermann
    Jonas Austermann
    schließen

Der FC Bayern musste im DFB-Pokal beim Zweitligisten VfL Bochum antreten. Wer hat sich welche Noten verdient? Wir haben die Bayern-Spieler bewertet.

Update von 22.04 Uhr: Wir haben die Noten zum Bayern-Sieg in Bochum.

Spieler

Note

Manuel Neuer

3

Alphonso Davies

4

Benjamin Pavard

4

Jerome Boateng

4

Joshua Kimmich

4

Thiago Alcantara

5

Ivan Perisic

5

Leon Goretzka

5

Corentin Tolisso

5

Kingsley Coman

3

Serge Gnabry

3

Robert Lewandowski

4

Thomas Müller

2

Philippe Coutinho

3


Wie soll es mit Niko Kovac weiter gehen? Stimmen Sie hier ab:

Update von 18.57 Uhr: Die Aufstellung steht nun fest. Der FC Bayern setzt auf folgendes Personal: Neuer - Davies, Pavard, Boateng, Kimmich - Goretzka, Thiago - Gnabry, Tolisso, Coman - Perisic

News vom 29. Oktober, 16.50 Uhr:

Bochum - Es ist das vierte Spiel in elf Tagen für den FC Bayern nach der Länderspielpause. Nach den Partien in Augsburg (2:2) sowie den knappen Siegen gegen Olympiakos Piräus (3:2) und Union Berlin (2:1) steht nun der DFB-Pokal an.

Vor dem Spiel beim VfL Bochum (hier im Live-Ticker) ist die Personallage in der Defensive weiter angespannt. Ohne die etatmäßige erste Garde in der Innenverteidigung, die normalerweise aus Niklas Süle und Lucas Hernandez besteht, hat Niko Kovac nicht mehr viele Alternativen. Dennoch könnte er seine Anfangself aus dem Union-Spiel kräftig durcheinanderwirbeln.

FC Bayern München: Voraussichtliche Aufstellung gegen den VfL Bochum - wer steht im Tor?

Auf einer Position hat der FC Bayern definitiv kein Problem, und zwar im Tor. Manuel Neuer ist Kapitän, Kritiker und Führungsspieler in einer Person. Dazu beeindruckt der Nationalkeeper mit konstant guten Leistungen und hielt gegen Union Berlin (Ticker zum Nachlesen) sogar einen Elfmeter. An ihm kann man die Gegentorflut am wenigsten festmachen. Nun soll er langfristig beim FCB verlängern.

FC Bayern München: Voraussichtliche Aufstellung gegen den VfL Bochum - wer spielt in der Abwehr?

Ohne Niklas Süle und Lucas Hernandez, die vermutlich beide in diesem Fußballjahr nicht mehr für den FC Bayern auflaufen werden, fehlen zwei eminent wichtige Spieler. Diese werden wohl wie gegen Union Berlin von Jerome Boateng und Benjamin Pavard ersetzt. Die 1b-Innenverteidigung wackelte aber gegen den Aufsteiger zum Teil bedenklich. Pavard verursachte gegen die Eisernen den Elfmeter, der das Spiel wieder offen gestaltete. Dennoch wird das Duo auch gegen Bochum spielen, weil Javi Martinez weiterhin mit Oberschenkelproblemen ausfallen wird und Lars Lukas Mai, über den tz.de* berichtet, noch etwas grün hinter den Ohren ist.

Auf der rechten Seite bleibt durch Pavards Versetzung nach innen nur noch Joshua Kimmich als mögliche Besetzung übrig. Anders gestaltet sich das auf links. Am Samstag lief überraschend Alphonso Davies auf, während David Alaba 90 Minuten auf der Bank schmorte. Gegen Bochum dürfte der Österreicher aber wieder übernehmen.

FC Bayern München: Voraussichtliche Aufstellung gegen den VfL Bochum - wer darf im Mittelfeld ran?

Gegen Union Berlin wartete Niko Kovac mit Thiago auf der Sechs und Thomas Müller und Philippe Coutinho als Doppelacht auf. Auf der Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalspiel (zum Nachlesen auf tz.de*) befand der Bayern-Trainer das Experiment als gelungen und kündigte an, möglicherweise auch in Zukunft darauf zurückzugreifen. Gegen Bochum vergab er aber einen Startelfplatz anderweitig.

Leon Goretzka, der elf Jahre für den VfL auflief, wird am Dienstag wohl von Beginn auflaufen. „Morgen sieht es ganz gut aus, dass er gegen seinen Heimatklub auflaufen darf“, sagte Kovac am Montag. Wo der Nationalspieler auflaufen wird, verriet Kovac aber nicht. 

Eine Pause könnte Philippe Coutinho bekommen, der in der Länderspielpause zweimal fast über 90 Minuten ran musste und auch beim FC Bayern immer in der Startelf stand. Stattdessen könnte Thomas Müller auf der Zehn agieren. Den zweiten Sechser werden wohl Thiago oder Tolisso spielen. Unser Tipp heißt Tolisso, der nach 15 Minuten gegen Union Berlin die frischere Alternative wäre. Thiago könnte dann verschnaufen.

FC Bayern München: Voraussichtliche Aufstellung gegen den VfL Bochum - wer agiert im Sturm?

Im Sturmzentrum gibt es keine Alternative zu Robert Lewandowski, weil man keine braucht. Der Pole ballert nach seinem überragenden Saisonstart einfach weiter und hat in jedem Pflichtspiel des FC Bayern in Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League bislang getroffen. Gegen Bochum will er diese unheimliche Serie fortsetzen.

Auf den Flügeln könnte Serge Gnabry, der als Joker eine starke Partie gegen Union Berlin absolvierte, in die Startelf zurückkehren und Ivan Perisic auf die Bank verdrängen. Sein Pendant wird wohl Kingsley Coman heißen.

FC Bayern München: Voraussichtliche Aufstellung gegen den VfL Bochum im Schema

Neuer - Kimmich, Pavard, Boateng, Alaba - Goretzka, Tolisso, Müller - Gnabry, Lewandowski, Coman

Auch neben dem Platz gibt es einige Baustellen, die den FC Bayern beschäftigen. Mit Erik ten Hag, Ralf Rangnick und Mauricio Pochettino werden gleich mehrere Namen als potenzielle Nachfolger für Niko Kovac gehandelt. Außerdem sollen ein Angreifer von Manchester City, der nicht Leroy Sané heißt, sowie ein Mittelfeldmann von Manchester United die aktuellsten Transferziele der Bayern sein. Für einen jungen Verteidiger könnte außerdem Javi Martinez eingetauscht werden.

Er pfiff über Jahre auf höchstem Niveau in der Bundesliga: Ex-Schiri Babak Rafati nimmt in einem Interview kein Blatt vor den Mund und kritisierte einen Profi des FC Bayern München.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT