Daran scheiterte der Deal

Gündogan-Transfer zum FCB offenbar geplatzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München/Dortmund - Seine schwache Leistung im DFB-Pokalfinale und exorbitante Gehaltsvorstellungen sollen die Gründe sein: Ilkay Gündogan (24) wechselt wohl nicht zum FC Bayern.

Dass der Gündogan-Deal geplatzt ist, meldet die BILD am Dienstag. Die Gehaltswünsche des Nationalspielers, der von seinem Vater Irfan und Onkel Ilhan beraten wird, seinen "exorbitant" gewesen, heißt es.

Außerdem wären Pep Guardiola und Karl-Heinz Rummenigge, anders als Matthias Sammer, nicht gänzlich von den Qualitäten von Gündogan überzeugt gewesen. Offenbar bestärkte die schwache Leistung des Mittelfeldspielers im DFB-Pokalfinale gegen den VfL Wolfsburg die Zweifel.

Laut BILD könnte Gündogan nun zum FC Barcelona wechseln, ein Transfer wäre aber durch die Auflagen gegen die Katalanen erst 2016 offiziell möglich. Der BVB will den abwanderungswilligen Spieler aber schon im Sommer verkaufen.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser