Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ex-Löwen-Präsident Wildmoser ist tot

+
Der frührere Löwen-Präsident Karl-Heinz Wildmoser (71) ist tot.

München - 1860 trägt Trauer: Der frühere Löwen Präsident Karl-Heinz Wildmoser ist tot.

Der 71-Jährige ist im nach einer Operation gestorben. das bestätigten Klinik-Kreise. Wildmoser wurde vergangene Woche im Münchner Krankenhaus Rechts der Isar am Kopf operiert. Am 16. Juli war der Wirt der Münchner Traditionsgaststätte “Donisl“ am Marienplatz nach einem Schwächeanfall beim Zahnarzt in die Klinik eingeliefert worden. Dort hatten die Ärzte eine Geschwulst am Kopf entdeckt und zu einer sofortigen Operation geraten, der Wildmoser zustimmte.

Von 1992 bis 2004 hatte Wildmoser den TSV 1860 geführt. Unter ihm war der Traditionsverein von der Bayernliga in die Bundesliga aufgestiegen. Viele “Löwen“-Fans kreideten ihm allerdings an, dass der Verein vom traditionsreichen 60er Stadion in Giesing zusammen mit dem FC Bayern in die Allianz-Arena umgezogen ist. Wildmosers Sohn war wegen Korruption beim Bau der Arena zu viereinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden.

fro

Kommentare