Doping? Carlos Alberto freigesprochen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Carlos Alberto (r.)

Rio de Janeiro - Der Sportgerichtshof in Rio de Janeiro hat den ehemaligen Bremer Profi Carlos Alberto des Dopingvergehens freigesprochen.

Beim Mittelfeldspieler des brasilianischen Erstligisten Vasco da Gama waren am 2. März erhöhte Werte von Hydrochlorothiazid und Tamoxifen festgestellt worden, mit der die Einnahme von verbotenen Substanzen vertuscht werden kann.

Der Freispruch erfolgte mit 4:1-Richterstimmen nach einer mehr als fünfstündigen Verhandlung. Die Anklage, die auf eine zweijährige Sperre plädiert hatte, kann noch in Revision gehen. „Das ist wie ein Titelgewinn, ein Beweis meiner Ehrlichkeit“, sagte Carlos Alberto, der nach der Öffnung der B-Probe Ende April für einen Monat vorbeugend gesperrt worden war.

sid

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser