Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Diebe klauen Asamoah die WM-Medaillen

Gerald Asamoah ist seine WM-Medaillen los.
+
Gerald Asamoah ist seine WM-Medaillen los.

Marl - Gerald Asamoah sind seine WM-Medaillen gestohlen worden. Einbrecher haben die Trophäen der Fußball-WM 2002 und 2006 aus dem Haus des früheren Fußball-Nationalspielers geklaut.

Das Haus des früheren Fußball-Nationalspielers Gerald Asamoah in Marl ist am vergangenen Wochenende ausgeraubt worden. Die Polizei bestätigte auf Anfrage einen Bericht der “Bild“-Zeitung).

Die unbekannten Täter hatten zwischen Freitagabend und Montagmorgen die Balkontür aufgehebelt und vor allem Schmuck entwendet. “Es sah aus wie nach einem Bombenangriff. Die reinste Müllkippe, alles durchwühlt“, sagte der 30 Jahre alte Bundesliga-Stürmer von Schalke 04 der “Bild“.

Neben Autoschlüsseln und Bekleidung stahlen die Diebe auch die WM-Medaillen Asamoahs von 2002 und 2006 sowie seine WM-Uhr von 2006.

dpa 

Kommentare