Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Opfer sofort notoperiert

Wieder Messerattacke: Mann (33) auf offener Straße in München niedergestochen

Wieder Messerattacke: Mann (33) auf offener Straße in München niedergestochen

Daum-Spiel manipuliert?

Ulm - Im neuen Wett-Skandal ermittelt die Staatsanwaltschaft Bochum gegen 100 Beschuldigte in 10 Ländern. Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ steht das Freundschaftsspiel zwischen dem SSV Ulm und Fenerbahce Istanbul unter Verdacht.

Der deutsche Regionalligist verlor am 14. Juli 2009 0:5 gegen die türkische Mannschaft von Trainer Christoph Daum - für den Fall einer Niederlage in genau dieser Höhe sollen Spieler des SSV einen niedrigen fünfstelligen Betrag erhalten haben.

Quelle: bild.de

Lesen Sie dazu auch:

Ermittlungen gegen internationale Wettbetrüger

Neue Wettaffäre im internationalen Fußball

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare