Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Südamerika-Meisterschaft

Copa América: Argentinien besiegt Uruguay

Freude
+
Spieler von Argentinien feiern den Führungstreffer ihrer Mannschaft gegen Uruguay.

Brasília (dpa) - Die argentinische Nationalmannschaft um Superstar Lionel Messi hat Nachbarn Uruguay in der Copa América mit 1:0 geschlagen.

Guido Rodríguez vom spanischen Erstligisten Betis Sevilla traf am Freitag im Stadion Mané Garrincha in Brasília in der 12. Minute nach einer Hereingabe von Messi per Kopfball zum Endstand.

Zuvor hatte Chile in Cuiabá die bolivianische Nationalmannschaft mit 1:0 geschlagen. In der 9. Minute traf Ben Brereton vom englischen Zweitligisten Blackburn Rovers nach einem raschen Konter über das gesamte Spielfeld nach einem Querpass des früheren Hoffenheimers Eduardo Vargas aus der Mitte des Strafraums zum Endstand. Nach dem starken Auftritt in der ersten Halbzeit konnte das chilenische Team in der zweiten Hälfte allerdings nicht mehr nachlegen.

Das südamerikanische Kontinentalturnier war erst von wenigen Wochen nach Brasilien verlegt worden, nachdem Argentinien wegen der zweiten Corona-Welle als Ausrichter abgesprungen war. Der südamerikanische Fußballverband Conmebol geriet daraufhin in die Kritik, denn auch Brasilien ist noch immer ein Corona-Brennpunkt: Über 17,8 Millionen Menschen haben sich dort nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, fast eine halbe Million Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 bisher gestorben. Bei der Copa América sind bislang 65 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

© dpa-infocom, dpa:210619-99-56346/3

Kommentare