Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Club" erteilt Vittek-Rückkehr Absage

+
Der 1. FC Nürnberg kann sich Torjäger Robert Vittek nciht leisten.

Nürnberg - Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg hat einer Rückkehr des slowakischen Torjägers Robert Vittek aus finanziellen Gründen eine Absage erteilt.

Eine Verpflichtung des Slowaken, der bei der WM in Südafrika vier Treffer erzielen konnte, sei kein Thema, erklärte “Club“-Manager Martin Bader in Nürnberger Zeitungen. “Wirtschaftlich unrealistisch“, sagte Bader dem “Kicker“. Vittek schied am Montag mit der slowakischen Nationalmannschaft im WM- Achtelfinale mit 1:2 gegen die Niederlande aus. Vittek hatte am Samstag in Interview der “Nürnberger Nachrichten“ mit einem Engagement bei den Franken geliebäugelt. “Das wäre schön“, sagte der frühere FCN-Stürmer und gab an, auf einen Anruf aus Franken zu hoffen. “Darüber würde ich mich wirklich sehr, sehr freuen.“

Vittek hatte bereits von 2003 bis 2008 beim neunmaligen deutschen Meister gespielt und mit den Franken 2007 den DFB-Pokalsieg gefeiert. Nach dem Bundesliga-Abstieg 2008 verließ der Slowake den FCN und ging zum französischen Erstligisten OSC Lille. Dort konnte er sich aber nicht durchsetzen und wurde im Winter ausgeliehen an den türkischen Erstligisten Ankaragücü, der sich eine Kaufoption sicherte.

dpa

Kommentare