Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuer Club-Coach optimistisch

Wiesinger: Bin sicher, mit Team erfolgreich zu sein

+
Michael Wiesinger steigt als Trainer der U23 auf zum Cheftrainer der FCN-Profis.

Nürnberg - Michael Wiesinger blickt seiner Aufgabe als Trainer des 1. FC Nürnberg optimistisch entgegen. Seit 2011 trainierte er die U23 des Club, ehe er nun an oberster Stelle gebraucht wird.

"Ich bin sicher, mit einer funktionierenden Mannschaft in der Rückrunde erfolgreich zu sein und die Ziele des FCN erreichen zu können", sagte der 39-Jährige dem Internetportal "Sport1" an Weihnachten. "Es ist für mich etwas ganz Besonderes, für den Verein, in dem ich groß geworden bin, arbeiten zu können." Wiesinger spielte von 1993 bis 1999 beim 1. FC Nürnberg und erzielte in 186 Spielen 25 Tore. Seit 2011 trainierte er die U23 des Club.

Wiesinger ist seit Heiligabend Nachfolger des zum VfL Wolfsburg abgewanderten Dieter Hecking. Der bisherige Co-Trainer Armin Reutershahn soll ihm dabei zur Seite stehen. Ähnlich wie bei Bayer Leverkusen durch Sami Hyypiä und Sascha Lewandowski ist beim "Club" damit ein Trainergespann in der Verantwortung.

Offiziell starten werden die beiden zum Trainingsauftakt am 3. Januar. Wiesinger und Reutershahn sollen den Tabellen-14. ins sichere Mittelfeld führen. Die Lösung ist zunächst für die Rückrunde vorgesehen.

dpa

Kommentare