Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

CL-Auslosung: Diese Gegner drohen den deutschen Teams

+
Auf diesen Pokal sind alle Teams scharf

Monaco - Heute Abend kommt es in Monaco zur Champions-League-Auslosung. Wir halten Sie im Live-Ticker auf dem Laufenden. Welche Gegner den deutschen Teams drohen.

Für Werder Bremen wird es in der Vorrunde der Champions League kein Wiedersehen mit Mesut Özil geben. Dessen neuer Club Real Madrid ist vor der Auslosung am Donnerstagabend wie der Fußball-Bundesligist in Topf zwei gesetzt. Ein Duell gegen den Nationalspieler, der vor einer Woche von Bremen nach Spanien gewechselt ist, wird frühestens im Achtelfinale möglich sein.

Zu den möglichen Bremer Gegnern in Topf eins gehören: Inter Mailand, FC Barcelona, Manchester United, FC Chelsea, FC Arsenal, AC Mailand und Olympique Lyon. Der FC Bayern München ist ebenfalls in Topf eins gesetzt. Allerdings sind nationale Duelle in den Gruppenspielen ausgeschlossen. Stattdessen könnte der deutsche Rekordmeister aus München in der Gruppenphase auf Real Madrid treffen.

Lesen Sie auch:

Wiedersehen mit Mourinho für den FC Bayern?

Dem FC Schalke 04 droht von den deutschen Vertretern in der “Königsklasse“ die vermeintlich schwerste Gruppe. Das Team von Trainer Felix Magath befindet sich nur in Lostopf drei und könnte damit beispielsweise auf Cup-Verteidiger Inter Mailand und Real Madrid treffen.

Wir halten Sie ab 18 Uhr im Live-Ticker auf dem Laufenden.

Die vielen Gesichter des José Mourinho

Die vielen Gesichter des José Mourinho

Er ist ein Meister der Mimik und der Gestik: Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho.
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty
Sehen Sie hier die vielen Gesichter des José Mourinho. © Getty

Topf 1: Inter Mailand, FC Barcelona, Manchester United, FC Chelsea, FC Arsenal, Bayern München, AC Mailand, Olympique Lyon

Topf 2: Werder Bremen, Real Madrid, AS Rom, Schachtjor Donezk, Benfica Lissabon, FC Valencia, Olympique Marseille, Panathinaikos Athen

Topf 3: Tottenham Hotspur, Glasgow Rangers, Ajax Amsterdam, Schalke 04, FC Basel, SC Braga, FC Kopenhagen, Spartak Moskau

Topf 4: Hapoel Tel Aviv, Twente Enschede, Rubin Kasan, AJ Auxerre, CFR Cluj, Partizan Belgrad, MSK Zilina, Bursaspor

Kommentare