CL-Gruppen und Ribéry-Wahl

Abend der Entscheidung: Ticker zum Nachlesen

+
Franck Ribéry.

Monte Carlo - Bayern, Dortmund, Leverkusen und Schalke haben ihre Champions-League-Gruppengegner erfahren, und Franck Ribéry ist zu Europas Fußballer des Jahres gewählt worden: der Ticker zum Nachlesen.

Update vom 9. Dezember 2016: Bekommen die Bayern und der BVB am Montag ein Glückslos oder einen Hammer-Gegner zugelost? Wir zeigen die möglichen Gegner des FC Bayern München und von Borussia Dortmund im Achtelfinale der Champions League.


Dortmund - Zenit im TV und legalen Live-Stream: Infos

19.01 Uhr: Das war's aus Monte Carlo. Wir verabschieden uns und sagen bis zum nächsten Mal.


19.00 Uhr: Ribéry ist somit der erste Spieler aus der Bundesliga, der den Titel Europas Fußballer des Jahres seit Matthias Sammer 1996 gewinnen konnte.

18.57 Uhr: Herzlichen Glückwunsch von unserer Redaktion  an Franck Ribéry.

18.57 Uhr: Und der Gewinner ist Franck Ribéry

18.57 Uhr: Jetzt wird es ernst. Michel Platini wird gleich die Trophäe überreichen.

18.55 Uhr: Das Auszählen der Stimmen nimmt etwas Zeit in Anspruch. In der Zwischenzeit stehen Lionel Messi und Franck Ribéry Rede und Antwort. Cristiano Ronaldo glänzt hier durch Abwesenheit. 

18.50 Uhr: 53 Journalisten stimmen jetzt LIVE ab, wer Europas Fußballer des Jahres wird.

18.46 Uhr: Hier geht es jetzt mit der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres weiter.

Die Gruppen:

Gruppe A:

Manchester United

Schachtjor Donezk

Bayer Leverkusen

Real S. San Sebastián

Gruppe B:

Real Madrid

Juventus Turin

Galatasaray Istanbul

FC Kopenhagen

Gruppe C:

Benfica Lissabon

Paris St. Germain

Olympiakos Piräus

RSC Anderlecht

Gruppe D:

Bayern München

ZSKA Moskau

Manchester City

Viktoria Pilsen

Gruppe E:

FC Chelsea

FC Schalke 04

FC Basel

Steaua Bukarest

Gruppe F:

FC Arsenal

Olympique Marseille

Borussia Dortmund

SSC Neapel

Gruppe G:

FC Porto

Atlético Madrid

Zenit St. Petersburg

Austria Wien

Gruppe H:

FC Barcelona

AC Mailand

Ajax Amsterdam

Celtic Glasgow

18.42 Uhr: Somit stehen die Gruppen fest. 

18.41 Uhr: Austria Wien spielt somit in der Gruppe G.

18.40 Uhr: Viktoria Pilsen spielt in Gruppe D Beim FC Bayern.

18.39 Uhr: Der FC Kopenhagen spielt in der Gruppe B. 

18.38 Uhr: Steau Bukarest spielt in der Gruppe E beim FC Schalke.

18.37 Uhr: Celtic Glasgow spielt in der Gruppe H.

18.36 Uhr: RSC Anderlecht spielt in der Gruppe C. 

18.36 Uhr: Real Sociedad spielt in der Gruppe A bei Bayer Leverkusen.

18.35 Uhr: SSC Neapel spielt in der Gruppe F und ist Gegner von Borussia Dortmund.

18.32 Uhr: Der letzte Topf wird nun gezogen.

18.30 Uhr: Borussia Dortmund spielt in der Gruppe F und trifft auf den FC Arsenal und Olympique Marseille.

18.30 Uhr: Manchester City spielt in der Frppe D beim FC Bayern.

18.29 Uhr: Ajax Amsterdam spielt in Gruppe H.

18.28 Uhr: Bayer Leverkusen spielt in Gruppe A. Gegner sind somit Manchester United und Schachtjor Donezk.

18.27 Uhr: Galatasaray Istanbul spielt in Gruppe B.

18.26 Uhr: Olympiacos Piräus spielt in Gruppe C.

18.25 Uhr: Der FC Basel spielt in Gruppe E beim FC Schalke04.

18.23 Uhr: Kurze Pause, dann geht es weiter mit Lostopf 3.

18.21 Uhr: Schachtjor Donezk spielt somi in Gruppe A.

18.20 Uhr: Juventus Turin spielt in Gruppe B.

18.19 Uhr: Atletico Madrid spielt in Gruppe G. 

18.18 Uhr: ZSKA Moskau spielt in der Gruppe D und trifft somit auf den FC Bayern München.

18.17 Uhr: Paris St. Germain spielt in Gruppe C.

18.16 Uhr: Der FC Schalke 04 spielt in Gruppe E und trifft somit auf den FC Chelsea.

18.15 Uhr: Der AC Milan spielt in der Gruppe H.

18.14 Uhr: Olympique Marseille spielt in Gruppe F.

18.12 Uhr: Es geht gleich weiter mit Lostopf 2.

18.10 Uhr: Manchester United spielt somit in Gruppe A.

18.09 Uhr: Der FC Porto spielt in Gruppe G.

18.08 Uhr: Benfica Lissabon spielt in Gruppe C. 

18.07 Uhr: Der FC Barcelona spielt in Gruppe H.

18.06 Uhr: Der FC Bayern München spielt in der Gruppe D.

18.05 Uhr: Real Madrid spielt in der Gruppe B.

18.04 Uhr: Der FC Chelsea spielt in Gruppe E. 

18.03 Uhr: Der FC Arsenal spielt in Gruppe F. 

18.01 Uhr: Zu Beginn werden noch kurz die Regeln für die Auslosung erläutert.

18.00 Uhr: Die Auslosung hat gegonnen.

17.50 Uhr: Es wird noch einmal zurückgeblickt auf des Finale zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund.

17.48 Uhr: Im Rahmen der Auslosung wird auch Europas Fußballer des Jahres gewählt.

17.45 Uhr: In Monte Carlo im Grimaldi Forum hat das Programm begonnen.

17.43 Uhr: Zum ersten mal seit zwölf Jahren sind wieder vier deutsche Teams vertreten.

17.40 Uhr: Wie lautet Ihre Wunschgruppe? Teilen Sie uns diese über die Kommentarfunktion unten mit.

17.35 Uhr: Wir halten Sie auf dem Laufenden, welche Gegner auf die deutschen Teams treffen. 

17.30 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zum Live-Ticker zur Auslosung der Gruppenphase der Champions League.

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Ein Traum in weiß-blau: Fans des TSV 1860 bei der Eröffnung der Münchner Allianz-Arena. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Auch die Bayern Fans zeigen Flagge: Sie tauchten einen Tag später die Arena in Rot und Weiß. © ap
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Deutschland-Fans tauchen die Kurve des Wiener Ernst-Happel-Stadions beim EM-Finale 2008 in Weiß und Schwarz. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Ein deutscher Anhänger hat sich im Schweizer Fan-Block verirrt. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Sechzger-Fans im Grünwalder Stadion in Giesing. © sampics
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Deutsche Fans zeigen ihrem Team bei der Europameisterschaft, wo es hingehen soll: zum Finale nach Wien.  © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Kroatische Fußball-Anhänger bei der Europameisterschaft im vergangenen Jahr.  © wikipedia kawu
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die Anhänger von 1860 sind für ihren Einfallsreichtum bei Fan-Choreographien bekannt.  © sampics
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Noch acht Spiele im alten Tivoli-Stadion. Dann ziehen die Aachener-Kicker um. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Deutsche Fans vor der Begegnung gegen Tschechien im Herbst 2007 in der Münchner WM-Arena. © Florian Weiß
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Kämpfen und Siegen lautet die Devise der Augsburger Zuschauer. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Gigantische Blockfahne, erstellt in Eigenregie: Die Löwen-Fans entrollen vor dem Spiel gegen Kaiserslautern im April 2009 eine 50x20 m großes Transparent. © sampics
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Der FC Bayern und die Meisterschale - ein vertrautes Bild. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
"Der Betze brennt": Fans des 1.FC Kaiserslautern im Fritz-Walter-Stadion. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die Fans wollen einheitliche Anstoßzeiten in der Bundesliga. Und zwar samstags, um 15.30 Uhr. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Für jeden Fan ein Fähnchen: Gleich spielen die deutschen Adlerträger. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Löwen-Fans machen sich vor dem Derby gegen Nürnberg im Dezember 2008 für eine Rückkehr ins Grünwalder Stadion stark. © sampics
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
BVB-Anhänger schwören ihrer geliebten Dortmunder Borussia ewige Treue. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Tooor - so steht es auf den Plakaten der Dynamo Dresden Fans geschrieben. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Für immer und ewig: Bochumer Supporter im Ruhrstadion. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Der offizielle Fan-Club der deutschen Nationalmannschaft hat ein eigenes Groß-Transparent. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Bayern-Fans sagen: Servus Mehmet Scholl. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Ein überdimensionales Trikot der französischen "Equipe Tricolore", ausgebreitet auf den Rängen des Stade de France in Paris-St.Denis. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Champions League 2006/2007: Eine Choreographie soll den Spielern des FC Bayern den Weg ins Finale nach Athen weisen. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
WM 2006: Finale oh oh, Finale oh oh oh oh!!! © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Freiburger Zuschauer setzten sich für den Verbleib von Volker Finke an der Dreisam ein. Geholfen hat es nichts: Der Coach musste trotzdem gehen. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die Bayern-Südkurve feiert die 20. Deutsche Meisterschaft. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Bei der WM 2002 schreien fanatische Anhänger von Südkorea ihr Team bis ins Halbfinale. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Eine Choreographie fast ganz ohne Fans: die Tribüne in der HSH Nordbank Arena in Hamburg. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Bayern-Fans bedanken sich bei ihrem Kaiser Franz Beckenbauer. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Russische Anhänger bei der Europameisterschaft im vergangenen Jahr. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Sind bekannt für ihre stimmgewaltigen Gesänge: die Fans von Mainz 05. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Ein Bild aus alten Tagen: Bayern-Anhänger präsentieren in der Südkurve des Olympia-Stadions ein Trikot mit der Nummer 12. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
"Nur gemeinsam sind wir stark" - Freiburger Anhänger demonstrieren Einheit. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Russische Fans vor einem Spiel bei der Europameisterschaft in Innsbruck. Über allen thront auf der Anzeigentafel der Trainer des Teams, Guus Hiddink © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Schalker Legenden sterben nie: Die Fans lassen Ernst Kuzorra hochleben. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
1. FC Union Berlin © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
St-Pauli-Fans im legendären Stadion am Millerntor in Hamburg. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Gehören zu den treuesten Anhänger der Fußball Bundesliga: die Fans vom 1. FC Köln. © wikipedia Sebastian Ritter
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Im spanischen Block feiern begeisterte Zuschauer den Gewinn der Europameisterschaft. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Schalke-Anhänger schwören ihrem Verein Treue bis zum Tod. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Eintracht-Fans in der Commerzbank Arena in Frankfurt. © wikipedia Dirk Ingo Franke
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Ein aufwändige Choreographie im Karlsruher Wildparkstadion. © wikipedia firestar
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Sechs Spanierinnen, sechs Buchstaben: E-S-P-A-N-A! © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Bayern-Fans feiern 2001 auf dem Münchner Marienplatz den Sieg in der Champions League. © Kurzendörfer
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die Fans von den Young Boys Bern sorgen in der Schweiz für mächtig Stimmung. © wikipedia amstutzmarco
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Schalke 04 - die Macht im Revier! © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Bayern-Anhänger in der Allianz Arena. © Westermann
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die Fankurve im Bernabeu-Stadion vor dem Stadtderby Real gegen Atletico Madrid. © wikipedia elemaki
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Forca! Portugisische Fans präsentieren ihre Schals. © wikipedia Fritz Duras
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Köln-Fans im Rhein-Energie-Stadion. © wikipedia Sebastian Ritter
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Ein überdimensionales Kunstwerk: die Choreographie im Magdeburger Stadion. © wikipedia Sven Gebhard
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Bayern-Fans beim Derby gegen 1860 im Oktober 2001. © Bodmer

Die UEFA-Setzliste für die Champions-League-Auslosung

1. FC Bayern München (Titelverteidiger) 146,922

2. FC Barcelona 157,605

3. FC Chelsea 137,592

4. Real Madrid 136,605

5. Manchester United 130,592

6. FC Arsenal 113,592

7. FC Porto 104,833

8. Benfica Lissabon 102,833

------------------------------------------------

9. Atletico Madrid 99,605

10. Schachtjor Donezk 94,951

11. AC Mailand 93,829

12. FC Schalke 04 84,922

13. Olympique Marseille 78,800

14. ZSKA Moskau 77,766

15. Paris St. Germain 71,800

16. Juventus Turin 70,829

------------------------------------------------

17. Zenit St. Petersburg 70,766

18. Manchester City 70,592

19. Ajax Amsterdam 64,945

20. Borussia Dortmund 61,922

21. Olympiakos Piräus 57,800

22. FC Basel 59,785

23. Galatasaray Istanbul 54,400

24. Bayer Leverkusen 53,922

------------------------------------------------

25. FC Kopenhagen 47,140

26. SSC Neapel 46,829

27. RSC Anderlecht 44,880

28. Celtic Glasgow 37,538

29. Steaua Bukarest 35,604

30. Viktoria Pilsen 28,745

31. Real S. San Sebastián 17,605

32. Austria Wien 16,575

dpa/tz

Der Vorbericht

Die deutschen Champions-League-Starter Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Schalke 04 erfahren heute (17.45 Uhr) in Monte Carlo ihre Champions-League-Gegner.

Der FC Bayern ist bei der Auslosung im Grimaldi-Forum im ersten der vier Lostöpfe gesetzt. Die Bayern können damit in der Gruppenphase nicht auf Topteams wie den FC Barcelona und Real Madrid aus Spanien oder die englischen Spitzenvereine Manchester United und FC Chelsea treffen.

Wie im Vorjahr drohen Borussia Dortmund ganz schwere Kontrahenten. Der Finalist der Vorsaison findet sich nämlich wegen seines weiterhin geringen UEFA-Koeffizienten nur im dritten Topf wieder. Schalke 04 wird nach geglückter Qualifikation in Topf zwei eingeordnet. Bayer Leverkusen rutschte durch die Mittwoch-Ergebnisse noch vom vierten in den dritten Topf. Die Champions-League-Spiele beginnen im September.

Zu Beginn der Zeremonie im Fürstentum hofft Bayern-Profi Franck Ribéry, zu Europas Fußballer des Jahres gekürt zu werden. Die zwei Konkurrenten des Franzosen bei der Wahl sind der Argentinier Lionel Messi vom FC Barcelona und der Portugiese Cristiano Ronaldo von Real Madrid. „Ich hoffe, ich gewinne diesen Titel. Ich habe alles dafür gemacht, individuell und kollektiv mit der ganzen Mannschaft“, sagte Ribéry.

Wir berichten im Live-Ticker!

Der Live-Ticker

mzl

Kommentare