Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Entschuldigung nach Abstieg

BVB-Legende nach Rede im Stadion von Ex-Mitspieler kritisiert

Nuri Sahin (v.l.), Jakub Blaszczykowski, Łukasz Piszczek und Roman Weidenfeller beim BVB.
+
Eine BVB-Ikone sorgt für einen Eklat.

Einst Serienmeister, jetzt Absteiger: Eine BVB-Ikone ist abgestiegen. Im Anschluss hagelte es Kritik – nach einer Rede vor den Fans im Stadion. Hier mehr erfahren:

Dortmund – Nach dem Abstieg wollte er sich eigentlich bei den Fans entschuldigen. Doch eine BVB-Ikone wird wegen deftiger Worte beim Schuldgeständnis kritisiert, wie RUHR24 verrät.

Allen voran ein Ex-Mitspieler beschuldigt die Dortmund-Legende. RUHR24 hat alle Aussagen.

Kommentare