Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lokalrivale S04 direkt in der Gruppenphase

BVB muss langen Quali-Weg in die Euro League nehmen

+
Borussia Dortmund muss noch vier Spiele erfolgreich bestreiten, um in die Gruppenphase der Euro League einzuziehen.

Berlin - Die Niederlage gegen den VfL Wolfsburg ist für Borussia Dortmund auch hinsichtlich der Euro League bitter: Der BVB muss nun noch vier Spiele bestreiten, um die Gruppenphase zu erreichen.

Borussia Dortmund muss nach seiner Niederlage am Samstag im Endspiel um den DFB-Pokal gegen den VfL Wolfsburg (1:3) die dritte Qualifikationsrunde und dann noch die Play-offs für den Sprung in die Europa League bestreiten. Direkt für die Gruppenphase der Europa League ist dagegen aufgrund der BVB-Niederlage im Pokalfinale der Erzrivale Schalke 04 qualifiziert.

Die Königsblauen hatten in der Bundesliga den 6. Tabellenplatz belegt. Auch der FC Augsburg steht als Bundesliga-Fünfter direkt in der Gruppenphase. Im Falle des Finalsieges wäre der BVB, der die Bundesliga-Saison auf dem siebten Tabellenplatz beendet hatte, für die Gruppenphase gesetzt gewesen. Der Liga-Siebte bekommt eine Europa-League-Chance, weil sich Pokalsieger und Vizemeister Wolfsburg bereits zuvor für die Champions League qualifiziert hatte.

Der BVB steigt in die dritte Qualifikationerunde ein, deren Spiele am 30. Juli und 6. August ausgetragen werden. Es folgen die Play-offs am 20. und 27. August. Sollte Dortmund die Hürden nehmen, beginnen am 17. September die Gruppenspiele.

SID

Kommentare