Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

«Werde nicht wegrennen»

Boateng hält Verbleib in München für möglich

Jerome Boateng (r) kann sich trotz seiner Reservistenrolle einen Verbleib in München vorstellen. Foto: Andreas Gebert
+
Jerome Boateng (r) kann sich trotz seiner Reservistenrolle einen Verbleib in München vorstellen. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - Für den früheren deutschen Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng ist trotz der klaren Wechsel-Empfehlung von Präsident Uli Hoeneß eine weitere Saison beim FC Bayern eine Option.

Er könne sich «klar vorstellen, dass es auch beim FC Bayern weitergehen kann», sagte der Innenverteidiger dem «Kicker». «Ich werde hier bestimmt nicht wegrennen. Situationen verändern sich schnell.»

Der 30-Jährige war beim deutschen Rekordmeister zuletzt kein Stammspieler mehr, Hoeneß hatte ihm nach dem Sieg im DFB-Pokalfinale einen Vereinswechsel nahegelegt. «Ich glaube, für ihn wäre es vielleicht besser, wenn er mal eine andere Luft genießen würde. Ich würde ihm raten, den FC Bayern zu verlassen», sagte der Präsident.

Boateng selbst bezeichnete seine Saison als «negatives Jahr». Trainer Niko Kovac habe ihn in der Rückrunde «unfairerweise» oft nur auf die Bank gesetzt. «Da konnte ich mich auf den Kopf stellen und gut spielen, ich war trotzdem raus in gewissen Spielen», sagte der 76-malige Nationalspieler. Kommende Saison werde er «voll angreifen», kündigte Boateng an: «Ich brenne immer noch, ich bin heiß.»

Schon im vorigen Sommer stand ein Wechsel Boatengs kurz bevor, im Gespräch waren Paris Saint-Germain und Manchester United. «Ich war mit dem Kopf schon weg. Wenn du eine so sichere Zusage bekommst und eine adäquate Summe bezahlt wird, es plötzlich aber Nein heißt, bricht etwas in dir zusammen», sagte Boateng zur damaligen Situation.

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Saisonstatistiken FC Bayern

Daten und Fakten zu Jérôme Boateng

Boateng-Aussagen im Kicker

Jerome Boateng beim DFB

Kommentare