Beckenbauer: Neuer wäre auch 50 Millionen wert

+
Franz Beckenbauer gilt als großer Fan von Manuel Neuer

München - Im Poker zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Bayern um Nationaltorwart Manuel Neuer hat Franz Beckenbauer über eine wohl unrealistische Rekord-Ablösesumme geplaudert.

Das Gezerre um Neuer – ginge es nach Franz Beckenbauer, sollten die Bayern nicht auf ein paar Millionen schauen. Zur Münchner tz sagte er: „Der ist alles wert! Ich würde alles Geld, das ich zur Verfügung habe, zahlen, um ihn zu holen!“ Auch 30 Millionen? „Wurscht! Auch 50 Millionen! Das ist völlig egal! Der ist mit Geld nicht zu bezahlen. Das ist ein Torhüter, der hält dir im Jahr 20 Unhaltbare! Damit finanziert sich der sofort wieder!“, so Beckenbauer.

Sie nennen ihn "Schnapper": 20 Fakten zu Manuel Neuer

Sie nennen ihn "Schnapper": 20 Fakten zu Manuel Neuer

Sein Nachfolger im Amt, Uli Hoeneß, konterte: “Franz ist aber nicht an unserer Stelle.“ Neuer hatte am Wochenende betont, dass er innerhalb Deutschlands wechseln wolle. Sein Vertrag bei Schalke läuft noch bis zum 30. Juni 2012. Der bislang teuerste Transfer innerhalb der Bundesliga war der von Mario Gomez vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München im Sommer 2009 für über 30 Millionen Euro.

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT