Barça will Aussagen von Mourinho prüfen

+

Madrid - Der FC Barcelona will die Aussagen von Real Madrids Trainer José Mourinho nach dem gestrigen Champions-League-Spiel prüfen.

Dies kündigte Barça auf seiner Homepage an. Die Rechtsabteilung werde die Erklärungen des Madrider Trainers untersuchen und daraufhin entscheiden, ob die Disziplinarkommission der UEFA eingeschaltet werden müsse.

Mourinho hatte den deutschen Schiedsrichter Wolfgang Stark nach dem 0:2 gegen den FC Barcelona heftig kritisiert. Zudem unterstellte er laut Barça-Website, dass der Club von der UEFA wegen des Sponsors Unicef begünstigt worden sein könnte.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT