Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Finale gegen Atlético Madrid

Barca gewinnt Supercup - trotz Messi-Fehlschuss

+
Leo Messi (r.) freute sich trotz seines verschossenen Elfmeters über den Supercup.

Barcelona - Der FC Barcelona hat zum elften Mal den spanischen Supercup gewonnen. Dem Meister der Vorsaison reichte im Rückspiel gegen Atlético Madrid ein torloses Remis vor eigenem Publikum zum Titel.

Im Hinspiel hatten die Katalanen auswärts ein 1:1 erreicht. Die größte Chance zum Siegtreffer vergab am Mittwoch Superstar Lionel Messi mit einem verschossenen Foulelfmeter in der 89. Minute. Zum ersten Mal standen der Argentinier und der brasilianische Neuzugang Neymar gemeinsam in der Barça-Startelf.

Beim spanischen Fußball-Pokalsieger Atlético sah Filipe Luis wegen eines Ellbogenschlags gegen Dani Alves die Rote Karte (80.).

dpa

Kommentare