Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ballack im Training

+
Michael Ballack bei seinem ersten Training mit Bayer Leverkusen nach seiner Rückkehr vom FC Chelsea.

St. Gallen - Michael Ballack ist nach einer längeren Zwangspause ins Training zurückgekehrt.

 Der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalelf stand am Dienstag im Trainingslager seines Clubs Bayer Leverkusen in St. Gallen/Schweiz erstmals nach seiner schweren Knöchelverletzung wieder auf dem Platz. Der 33 Jahre alte Mittelfeldakteur absolvierte nach Informationen seines Clubs mit Konditionstrainer Holger Broich rund 45 Minuten lang Lauf- und Sprintübungen sowie ein Programm mit Stabilisations-Elementen. Auch Ballarbeit gehörte zum Programm der Neuverpflichtung.

Dieses Foul kostete Michael Ballack die WM

Dieses Foul kostete Ballack die WM

Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostet Michael Ballack die WM
Dieses Foul von Kevin-Prince Boateng kostete Michael Ballack die WM © Getty

Der ehemalige Spieler des FC Chelsea hatte sich im englischen FA- Cup-Finale bei einem Foulspiel von Kevin-Prince Boateng einen Syndesmoseriss im Knöchel zugezogen. Der Kapitän der DFB-Auswahl musste deshalb seine WM-Teilnahme in Südafrika absagen.

Nach seiner Rückkehr in die Bundesliga und zu Bayer 04 arbeitete Ballack laut Club-Mitteilung täglich mehrere Stunden im Kraftraum an seinem Comeback. Wann er das Mannschaftstraining mit der Werkself aufnehmen kann, ist noch nicht absehbar.

Verzichten muss Chefcoach Jupp Heynckes in den kommenden Wochen auf Neuzugang Nicolai Jörgensen. Der Stürmer erlitt beim 2:1 im Test gegen den österreichischen Zweitligisten SCR Altach einen Außenbandriss im linken Fußgelenk und fällt drei bis vier Wochen aus.

dpa

Kommentare