Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

EM 2012: Null Toleranz gegenüber Hooligans

Warschau - Polen verspricht für die Fußball-EM 2012 eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Hooligans.

Dies bekräftigte Marcin Herra, Vorsitzender des polnischen Organisationskomitees, auf einer Konferenz in Manchester. „Wir haben eine neue Gesetzgebung, die uns ein schärferes Vorgehen ermöglicht“, sagte Herra.

Brandgefährlich: Fans außer Kontrolle

dfdf

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte zuletzt ihre Besorgnis wegen des Hooliganproblems in Polen zum Ausdruck gebracht. Polen richtet die EM-Endrunde gemeinsam mit der Ukraine aus.

„Wir werden es nicht zulassen, dass 500 Leute diese Veranstaltung für eine Million Menschen verderben. Wir werden Störer sofort in Gewahrsam nehmen und bestrafen - ähnlich wie es Deutschland 2006 getan hat“, sagte Herra.

sid

Kommentare