Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Sanierung: Noch zehn Jahre Kathrein-Stadion?

Rosenheim - Die Außen-Fluchttreppe aus Beton soll erneuert werden, ebenso die Brandmeldeanlage: Die Stadt geht davon aus, dass das Eisstadion noch zehn Jahre betrieben werden kann.

Das teilte nun Baudezernent Helmut Cybulska laut OVB mit. Durch die Sanierungsarbeiten - die Starbulls wollen die Plätze auch noch mit Sitzschalen versehen (wir berichteten) - soll Zeit gewonnen werden für einen Neubau. Die Stadt glaubt, dass der Betrieb durch die Sanierungsarbeiten noch etwa zehn Jahre aufrecht erhalten bleiben kann.

Laut dem Oberbayerischen Volksblatt soll parallel bis Ende 2015 die Standortanalyse für ein neues Stadion mit zwei Eisflächen vorliegen.

Im Jahr 2014 sprach Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer davon, dass bis 2019 eine Lösung gefunden werden muss: "Wir haben uns jetzt fünf Jahre Zeit genommen, eine solche Fläche zu suchen. Sollte das nicht machbar sein, dann bleibt es bei einer Eisfläche", so Bauer damals.

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in der OVB-Heimatzeitung oder hier auf ovb-online.de

Kommentare