Pressemeldung Starbulls Rosenheim e.V.

Spielintensives Wochenende wartet auf den Starbulls-Nachwuchs

+
Auf das Starbulls Jugend-Team um Nationaltorhüter Marinus Schunda warten mit den beiden Partien gegen Tabellenführer Bad Tölz schwere Aufgaben im engen Kampf um die direkte Qualifikation für das Endturnier um die deutsche Meisterschaft.

Rosenheim - Für den Starbulls-Nachwuchs steht ein intensives Wochenende an. Sowohl die Junioren, als auch die Jugend, Knaben, Kleinschüler und Kleinstschüler müssen am 19. und 20. Januar auswärts und daheim ran.

Die Junioren der Starbulls Rosenheim empfangen am Sonntag, den 20. Januar um 10.30 Uhr das Team des SC Riessersee zum Derby im Rosenheimer emilo-Stadion. Da nach der dreiwöchigen Pause, das Spiel in Füssen abgesagt werden musste warten die Starbulls seit über einen Monat auf ihr nächstes Punktspiel im Rahmen der U20-Division II. Mit 25 Punkten Rückstand bei noch zehn ausstehenden Spielen hat das viertplatzierte Team um Trainer Thomas Schädler nur noch theoretische Chancen, sich für die Aufstiegsrunde zu qualifizieren. 

Für die Junioren, die aktuell neun Punkte Vorsprung auf den siebten Platz, der den Gang in die Abstiegsrunde bedeutet, geht es nun darum möglichst viele Punkte für eine gute Abschlussplatzierung zu sammeln. Das Team aus Garmisch steht aktuell mit sieben Siegen aus 25 Spielen auf dem achten Platz. In den bisherigen Begegnungen behielten die Starbulls einmal deutlich mit 14:3 und einmal knapp mit 4:2 die Oberhand.

Derbys gegen Tabellenführer Bad Tölz für die Jugend

Im extrem engen Kampf um die direkte Qualifikation für das Endturnier um die deutsche Meisterschaft, wo vier Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde fünf Teams um die ersten drei Plätze kämpfen, warten auf das Jugend-Team der Starbulls Rosenheim mit den beiden Spielen gegen Tabellenführer Bad Tölz zwei schwere Aufgaben. Der zweifache amtierende deutsche Meister um Trainer Oliver Häusler rangiert aktuell punktgleich mit den drittplatzierten Jungadlern Mannheim auf dem vierten Rang. Der zweitplatzierte ESV Kaufbeuren hat zwar vier Punkte Vorsprung, aber bereits zwei Spiele mehr absolviert als die Starbulls. Ingolstadt liegt mit zwei Punkten Rückstand auf dem fünften Rang, hat dabei aber auch bereits ein Spiel mehr als die Jugend. 

Das Team des EC Bad Tölz führt die Tabelle der U17-Division I Süd mit 18 Siegen aus 23 Spielen an. Im einzigen bisherigen Aufeinandertreffen beider Teams Anfang Dezember unterlagen die Starbulls mit 7:4. Das Heimspiel in Rosenheim am Samstag, den 19. Januar beginnt um 18.30 Uhr. Am Sonntag gastiert die Jugend dann um 11 Uhr in Bad Tölz.

Knaben mit Heim- und Auswärtsspiel

Auf das Knaben-Team der Starbulls Rosenheim warten am kommenden Wochenende mit dem Heimspiel gegen Bietigheim am Samstag um 16 Uhr und dem Auswärtsspiel in Deggendorf am Sonntag um 15.30 Uhr zwei schwere Aufgaben gegen direkte Tabellennachbarn. Das Team um Trainer Rick Boehm liegt mit drei Siegen aus sieben Spielen auf dem sechsten Platz der Meisterrunde. Während Deggendorf mit drei Siegen aus sechs Spielen auf dem fünften Platz rangiert, belegt Bietigheim mit vier Siegen aus fünf Spielen den vierten Rang. Beim Hinspiel in Bietigheim unterlagen die Knaben deutlich mit 9:2. Das Heimspiel gegen Deggendorf Mitte Dezember ging mit 4:6 verloren.

Kleinschüler starten in die zweite Turnierserie

Nachdem die Kleinschüler der Starbulls Rosenheim die erste Turnierserie der Bayernliga Meldeklasse A mit 21 Siegen aus 24 Spielen erfolgreich abschlossen, startet für das Team um Trainer Martin Reichel mit dem ersten von insgesamt acht Turnieren in Grafing die zweite Serie der Saison. Die jungen Starbulls treffen dabei jeweils auf die Teams des EHC Klostersee, SC Reichersbeuern und EC Bad Tölz. 

Trainer Martin Reichel und seine Mannschaft freuen sich auf spannende Spiele: „Am kommenden Sonntag starten wir mit der U11 in die zweite Turnierserie der Saison. Mit Reichersbeuern, Bad Tölz und Klostersee haben wir ein insgesamt sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld. Die Mannschaft und ich freuen uns auf spannende und enge Spiele.“

Kleinstschüler freuen sich auf neue Herausforderung

Für die jüngsten Starbulls im Spielbetrieb aus der Altersgruppe der Kleinstschüler startet am kommenden Samstag ab 13 Uhr mit dem Turnier in Bad Tölz die zweite Turnierserie der Saison. Nachdem das Team um die Trainer Simon Heidenreich und Michael Fröhlich die erste Turnierserie mit elf Siegen aus zwölf Spielen erfolgreich abschloss, freut sich die gesamte Mannschaft nun auf die neuen Herausforderungen. In insgesamt vier Turnieren treffen die Starbulls dabei jeweils auf die Mannschaften aus Bad Tölz, Reichersbeuern und Klostersee. 

Trainer Simon Heidenreich ist stolz auf sein Team und freut sich auf die neuen Gegner: „Wir sind unglaublich stolz auf die bisherigen Leistungen und die Entwicklung unserer Jungs. Nach der erfolgreichen ersten Turnierserie freuen wir uns nun auf die neuen Gegner und Herausforderungen. Wir haben in der spielfreien Zeit fleißig trainiert. Die Jungs brennen schon seit Wochen darauf, endlich wieder spielen zu dürfen und freuen sich sehr, dass es am Samstag wieder weiter geht.“

Pressemeldung Starbulls Rosenheim e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT