Das Wochenende vom 14. und 15. Dezember für den Starbulls Nachwuchs

Junioren mit Hin- und Rückspiel gegen den SC Riessersee

+
Die Starbulls U20-Junioren wollen auch in den beiden Spielen gegen den SC Riessersee jubeln

Rosenheim - Auch am dritten Adventswochenende geht es für den Starbulls Nachwuchs wieder hoch her. Zahlreiche Spiele stehen auf dem Programm.

Die Meldung im Wortlaut:


Nach einem zuletzt spielfreien Wochenende stehen für die Junioren der Starbulls Rosenheim nun zwei Duelle gegen den SC Riessersee auf dem Programm. Während die U20 den SCR am Samstag, den 14. Dezember um 19.30 Uhr im Rosenheimer ROFA-Stadion empfängt, kommt es bereits einen Tag später um 11 Uhr zum direkten Rückspiel in Garmisch-Partenkirchen. Das Team um Trainer Rick Boehm steckt als aktuell Fünftplatzierter mitten im engen Rennen um eine TOP-2-Platzierung und die damit verbundene Qualifikation für die Aufstiegsrunde. Der SC Riessersee hat als siebter und vorletzter der U20-Division II bereits 31 Punkte Rückstand auf die Starbulls und muss voraussichtlich in der Abstiegsrunde um den Ligaverbleib kämpfen.

Jugend trifft auf zwei Top-Teams

Das Jugend-Team der Starbulls Rosenheim trifft am kommenden Wochenende auf zwei Top-Mannschaften der U17-Division I Süd. Am Samstag reist das Team um den aktuellen Nachwuchstrainer des Jahres Oliver Häusler um 13 Uhr zum Derby nach Landshut. Tags darauf am Sonntag, den 15. Dezember empfangen die Starbulls um 10.30 Uhr den ERC Ingolstadt auf heimischem Eis. Während die Jugend mit 22 Punkten den achten Platz belegt, kämpfen der EVL (3. Platz) und der ERCI (2. Platz) um die direkte Qualifikation für das Endturnier um die deutsche Meisterschaft. In den bisherigen Partien gegen Landshut unterlagen die Starbulls mit 0:3 und 1:11. Ingolstadt behielt im einzigen Aufeinandertreffen im Laufe der Saison mit 4:0 die Oberhand über die Starbulls.


Schüler empfangen Nürnberg

Am sechsten Spieltag der Verzahnungsrunde um die süddeutsche Meisterschaft empfangen die Schüler der Starbulls Rosenheim um Trainer Martin Reichel am Samstag um 16:30 Uhr den EHC 80 Nürnberg im Rosenheimer ROFA-Stadion. Mit bisher einem Sieg sind die neuntplatzierten Starbulls durchwachsen in die Meisterrunde gestartet, zeigten aber regelmäßig ansprechende und engagierte Leistungen. Nürnberg steht nach zwei Siegen aus drei Spielen auf dem dritten Rang.

Knaben reisen nach Bietigheim und Schwenningen

Im Rahmen der Meisterrunde steht für die in der laufenden Saison noch ungeschlagenen Knaben der Starbulls Rosenheim ein Auswärtswochenende auf dem Programm. Die U13 um Trainer Andreas Schneider gastiert am Samstag um 15.30 Uhr beim SC Bietigheim und reist im Anschluss weiter nach Schwenningen. Spielbeginn am Sonntag bei den Wild Wings ist dann bereits um 11 Uhr. Während die Knaben beide bisherigen Spiele in der Verzahnungsrunde um die süddeutsche Meisterschaft gewinnen konnten, stehen für Bietigheim zwei Siege aus drei Spielen und für Schwenningen ein Sieg aus drei Spielen auf der Habenseite.

Siebtes Pflichtturnier für die Kleinschüler

Für die Kleinschüler der Starbulls Rosenheim steht am kommenden Samstag das siebte von insgesamt acht Pflichtturnieren der Serie und das dritte Turnier in drei Wochen beim EHC Klostersee in Grafing auf dem Programm. Die jungen Starbulls um Trainer Martin Reichel zeigten zuletzt starke spielerische Leistungen und einen tollen Teamzusammenhalt und führen so folgerichtig die Gesamttabelle an. Ab 12:00 Uhr trifft die U11 erneut auf die Teams des ERSC Ottobrunn, TEV Miesbach und die spielstarken Gastgeber des EHC Klostersee.

Pressemeldung Starbulls Rosenheim e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare