Rosenheimer siegen auswärts und daheim

Erfolgreiches Wochenende für den Starbulls Nachwuchs

+

Rosenheim - Ein ereignis- und meist siegreiches Wochenende liegt hinter dem Starbulls Nachwuchs. Fast alle Mannschaften waren sowohl auswärts als auch daheim erfolgreich.

Das DNL-Team der Starbulls Rosenheim sammelte in den beiden Spielen gegen Tabellenführer Regensburg wichtige Punkte im Kampf um Platz vier. Von der deutlichen 6:2 Niederlage am Samstag, den 16. Dezember im heimischen emilo-Stadion konnten sich die Starbulls schnell erholen und gewannen das Auswärtsspiel in Regensburg mit 3:0.


Schüler verlieren knapp in Kaufbeuren 

Im Kampf um den dritten Platz mussten die Schüler der Starbulls Rosenheim mit der knappen 4:3 Niederlage beim ESV Kaufbeuren einen bitteren Rückschlag verkraften. Den Führungstreffer der Starbulls im ersten Drittel beantwortete der ESVK mit drei Toren. Nach dem 3:2 Anschlusstreffer der Schüler durch einen Penalty stellt Kaufbeuren umgehend den zwei Tore Vorsprung wieder her. Kurz vor dem Ende kam das Team um Trainer Oliver Häusler durch einen Überzahltreffer nochmal heran, konnte die Niederlage dann aber nicht mehr verhindern.

Knaben mit Auswärtssieg und Heimniederlage 

Am vergangenen Samstag gewannen die Knaben der Starbulls Rosenheim in einem temporeichen Spiel verdient mit 5:2 beim Augsburger EV. Bei der 4:0 Heimniederlage am Sonntag, den 17. Dezember gegen das starke Team des EHC 80 Nürnberg haben die Starbulls alles gegeben, aber bei den Gegentoren Fehler gemacht, die eiskalt bestraft wurden. Trainer Martin Reichel sah eine kämpferische Leistung: „Die Mannschaft hat kämpferisch überzeugt, aber auch einige gute Chancen nicht genutzt. Nürnberg hat unsere Fehler eiskalt ausgenutzt und daher auch verdient gewonnen.


Kleinschüler zeigen gute Leistungen 

In den beiden Heimspielen am vergangenen Wochenende zeigten die Kleinschüler der Starbulls Rosenheim gute Leistungen und gewannen am Samstag deutlich gegen Nürnberg, hatten aber am Sonntag gegen Deggendorf knapp das Nachsehen. Beim deutlichen 9:2 Sieg gegen den EHC 80 Nürnberg starteten die Starbulls etwas verhalten, siegten schlussendlich aber aufgrund der technischen und läuferischen Überlegenheit souverän und verdient

Auch bei der knappen 3:2 Niederlage gegen den Deggendorfer SC dominierten die Kleinschüler über weite Strecken das Spielgeschehen, scheiterten aber immer wieder am starken Deggendorfer Torhüter oder am Pfosten. Trainer Max Kaltenhauser sieht weitere Fortschritte: „Die Mannschaft hat in den letzten Wochen im Training sehr gut gearbeitet und wir haben in beiden Spielen eine gute Leistung abgerufen. Am Sonntag haben wir zu viele Chancen liegen gelassen. Im Training werden wir nun an der Konsequenz im Abschluss arbeiten, um noch Torhungriger zu werden. Insgesamt sind wir aber auf dem richtigen Weg.“

Kleinstschüler verteidigen Tabellenführung 

Mit einem zweiten Platz beim fünften Pflichtturnier der laufenden Saison am vergangenen Sonntag in Grafing konnten die Kleinstschüler der Starbulls Rosenheim die Führung in der Gesamttabelle verteidigen. Zum Auftakt trennten sich die Starbulls in einem spannenden Spiele 1:1 unentschieden mit dem SC Reichersbeuern. Die Kleinstschüler konnten dabei einen Rückstand gegen die mit hohem Einsatz spielenden Reichersbeurer noch ausgleichen

Beim anschließenden 3:1 Sieg gegen den Gastgeber EHC Klostersee konnte die Mannschaft um Trainer Martin Reichel einen anfänglichen Rückstand durch eine tolle Moral zu einem Sieg drehen. Zum Abschluss besiegten die Kleinstschüler den TEV Miesbach deutlich mit 10:1. Dass die Torschützen auf alle Reihen verteilt waren zeigt eine geschlossenen Mannschaftsleistung.

Pressemeldung Starbulls Rosenheim e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare