Zwei Talente aus dem eigenen Nachwuchs

Enk und Wellhausen rücken in Seniorenkader der Starbulls Rosenheim auf

+

Rosenheim - Die Nachwuchsarbeit der Starbulls zahlt sich weiter aus: Mit Verteidiger Magnus Enk und Angreifer Henry Wellhausen rücken weitere Talente aus der eigenen Nachwuchsschmiede in den Seniorenkader der Starbulls auf.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der 19-jährige Henry Wellhausen wechselte im Jahr 2014 aus dem Nachwuchs der Löwen Frankfurt in das Schüler-Bundesligateam der Starbulls Rosenheim. In der vergangenen Spielzeit erzielte der gebürtige Hesse im U20-DNL Team der Starbulls in 36 Partien 42 Scorerpunkte, darunter 14 Tore und 28 Vorlagen. Zudem kam der 191 cm große Linksschütze auf sechs Partien im Oberligateam der Grün-Weißen und konnte dabei eine Torvorlage beisteuern.

„Ich freue mich sehr, dass meine Laufbahn im Seniorenbereich in Rosenheim beginnt. Letztes Jahr habe ich schon einige konkrete Eindrücke bekommen und habe miterlebt, was die Fans alles aufbringen, um unsere Mannschaft nach vorne zu peitschen. Ich bin wirklich glücklich, hier wieder als Rosenheimer auf dem Eis zu stehen. Im Sommertraining versuche ich nun so hart wie möglich zu arbeiten, um ab August topfit ins Eistraining einzusteigen“, sagt Angreifer Henry Wellhausen.

Verteidiger Magnus Enk wechselte, ebenso wie Wellhausen, im Sommer 2014 aus der Jugend des 1. EV Weiden zum Schüler-Bundesligateam der Starbulls. Der Kapitän des U20-DNL Teams der Starbulls stand in der abgelaufenen Spielzeit 2018/2019 in 36 Partien auf dem Eis und erzielte dabei 34 Scorerpunkte (9 Tore, 25 Vorlagen). Auch der 20-jährige Enk konnte in der vergangenen Saison innerhalb von zwei Partien bereits einige Minuten Oberliga-Luft bei den Starbulls schnuppern.

„Ich freue mich sehr, den Sprung in den Seniorenbereich der Starbulls geschafft zu haben. Ich möchte mich auf diesem Weg auch bei meinen bisherigen Nachwuchstrainern in Weiden und in Rosenheim für die tolle Ausbildung bedanken. Unseren Fans verspreche ich, auf dem Eis immer alles für die Starbulls zu geben“, sagt der gebürtige Potsdamer Magnus Enk.

Starbulls Coach John Sicinski sagt über seine beiden Nachwuchstalente: „Wir wollen unseren beiden jungen Spieler eine Möglichkeit bieten, im Seniorenbereich Fuß zu fassen, Eiszeiten zu bekommen und sich zu etablieren. Enk und Wellhausen sind nun seit 5 Jahren im Rosenheimer Nachwuchs tätig und haben sich diese Chance in der Oberliga auf Grund ihrer guten Leistungen in den letzten Spielzeiten absolut verdient. Durchlässigkeit aus dem eigenen Nachwuchs ist besonders in Rosenheim sehr wichtig und die beiden Kaderplätze für Henry und Magnus zeigen, dass man mit harter Arbeit viel erreichen kann.“

Der Kader der Starbulls Rosenheim für die Saison 2019/2020 (Stand: 7. Juni 2019):

Tor (3): Lukas Steinhauer, Luca Endres, Marinus Schunda

Verteidigung (7): Maximilian Vollmayer, Florian Krumpe, Felix Linden, Tobias Draxinger, Matthias Bergmann, Simon Heidenreich, Magnus Enk

Angriff (11): Alexander Höller, Michael Baindl, Vitezslav Bilek, Dominik Daxlberger, Daniel Bucheli, Fabian Zick, Enrico Henriquez-Morales, Kevin Slezak, Ludwig Danzer, Michael Fröhlich, Henry Wellhausen

Cheftrainer: John Sicinski

Pressemitteilung Starbulls Rosenheim e.V. (C.S.)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT