Gesamtes Team nimmt an Typisierung teil

Starbulls unterstützen den Kampf gegen Blutkrebs

+
Verteidiger Manuel Neumann bei der Typisierung

Rosenheim - Die Starbulls wissen, was es bedeutet, sich für ein gemeinsames Ziel einzusetzen und alles dafür zu tun. Um dies zu unterstreichen nahm das komplette Team inklusive Trainer Manuel Kofler an einer DKMS Typisierung teil.

Alle 15 Minuten erkrankt ein Mensch an Blutkrebs, darunter viele Kinder und Jugendliche. Im Kampf gegen diese lebensbedrohliche Krankheit kann ein Sieg nur dann herausspringen, wenn alle etwas tun. Aus diesem Grund nahm das komplette Team der Starbulls Rosenheim in der vergangenen Woche an einer DKMS Typisierung teil und möchte mit zusätzlichen Aktionen die Wichtigkeit dieser Thematik unterstreichen. Starbulls hoffen auf rege Beteiligung

"Wir alle tragen das Gegenmittel in uns"

Unter dem Motto „Es kann jeden treffen. Wir alle tragen das Gegenmittel in uns!“ wollen die Starbulls Rosenheim auch alle ihre Fans und das gesamte Umfeld des Vereins dazu aufrufen, sich einer DKMS Registrierung zu unterziehen. Grundsätzlich kann jeder gesunde Mensch, der zwischen 17 und 55 Jahren alt ist und nicht bereits bei der DKMS oder einer anderen Datei registriert ist, Stammzellspender werden. Alle weiteren Informationen zum Thema Stammzellenspende sind auf der Website der DKMS (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) unter www.dkms.de zu finden. 

Starbulls Kapitän Tobias Draxinger sagte nach seiner Typisierung: „Die Registrierung ist super einfach, dauert insgesamt nur zehn Minuten und tut überhaupt nicht weh. Es gibt also keine Ausreden, sich nicht typisieren zu lassen! Mit der Registrierung kann man vielleicht ein Leben retten. Etwas Schöneres gibt es doch gar nicht! Daher lautet mein Aufruf an alle unsere Fans: Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein!“

Trikotversteigerung zur Finanzierung 

Beim Kampf gegen Leukämie werden auch Geldspenden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft mit Sitz in Tübingen allein für die Registrierung eines jeden neuen Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen. Um auch hier einen kleinen Beitrag zur Bekämpfung dieser heimtückischen Krankheit zu liefern, versteigern die Starbulls Rosenheim auf „Ebay“ ein Originaltrikot mit Unterschriften der kompletten aktuellen Mannschaft. Den Erlös dieser Versteigerung, die bis zum 10. Februar läuft, spenden die Starbulls Rosenheim im vollen Umfang an die DKMS gemeinnützige GmbH. Der Link zur Versteigerung ist unter www.starbulls.de sowie über die Social Media Plattformen des Vereins zu finden. 

„Es gibt viele Menschen, deren Leben sich durch solche Schicksalsschläge plötzlich verändert. Wir als Starbulls Rosenheim wollen Vorbild sein und dort unterstützen, wo es uns möglich ist. Durch eine Registrierung bei der DKMS erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass ein anderer Mensch die Chance auf ein neues Leben erhält. Mit der Registrierungsaktion unseres Teams wollen wir gezielt helfen und hoffen, dass diese Aktion unter unseren Fans viele Nachahmer findet, sich möglichst viele Menschen registrieren lassen und damit zu potenziellen Lebensrettern werden!“ sagt Starbulls Leiter Sponsoring Daniel Malguth. 

Über die DKMS 

Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben hat. Sie wurde vor 27 Jahren in Deutschland von Dr. Peter Harf gegründet, dessen Ehefrau an den Folgen einer Leukämieerkrankung verstarb. Heute ist die DKMS-Familie außer in Deutschland auch in den USA, in Polen, Spanien und im Vereinten Königreich aktiv. 

Gemeinsam haben sie 7,5 Millionen Lebensspender registriert und die DKMS zu einer weltweit bedeutenden Organisation im Kampf gegen Blutkrebs gemacht. Über 600 DKMS-Mitarbeiter aus mehr als 20 Nationen setzen sich täglich dafür ein, jedem Blutkrebspatienten eine zweite Lebenschance zu ermöglichen.

Pressemitteilung Starbulls Rosenheim e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT