Starbulls in Füssen vertreten

DNL-Torhüter Lennard Brunnert bei „Greiss/Grubauer“ - Goalie Camp

+

Rosenheim - Vom 18. bis 20. September fand in Füssen das von der NHLPA und dem World Cup of Hockey geförderte „Greiss/Grubauer“ - Goalie Camp statt. Zehn ambitionierte Torhüter konnten dabei gezielt an ihren Fähigkeiten feilen.

Um intensiv auf die einzelnen Teilnehmer eingehen zu können, legte das Trainerteam um den Rosenheimer U16/U17 National-Torwarttrainer Siegfried Harrer großen Wert auf die Arbeit in kleinen Gruppen

Die sportliche Leitung um U20 Bundestrainer Christian Künast sieht das Camp als wichtigen Schritt für die Entwicklung junger Torhüter: „Die Torhüterposition ist nach wie vor in jeder Sportart eine ganz besondere, so auch im Eishockey und daher sind wir sehr froh, dass wir die Möglichkeit haben zusätzlich zu den Team-Maßnahmen hier gezielt mit den Torhütern alleine arbeiten zu können“

Sechs intensive Einheiten bieten Lennard Brunnert gute Möglichkeit Feinheiten zu trainieren 

Von den Starbulls Rosenheim nahm DNL-Torhüter Lennard Brunnert am Camp teil. Für den jüngsten der vier lizenzierten DNL-Torhüter war das Camp eine gute Gelegenheit sich mit den Kollegen aus anderen Vereinen auszutauschen und konzentriert an technischen Fähigkeiten zu arbeiten

In den sechs Einheiten legten die DEB-Torwarttrainer Siegfried Harrer, Benedikt Weichert und Ilpo Kauhanen großen Wert darauf nicht nur an den Basics zu arbeiten, sondern gingen auch auf die sportlichen und taktischen Kleinigkeiten ein.

Starbulls Verteidiger Florian Krumpe als Schütze beteiligt 

Mit Verteidiger Florian Krumpe nutzte ein weiterer Starbulls Spieler die Möglichkeit als Schütze am Camp teilzunehmen. Der Verteidiger der 1. Mannschaft, der ebenfalls als Overage-Spieler für die DNL spielberechtigt ist, sah dabei eine gute Gelegenheit seine Schusstechnik zu verbessern und sich mit den Torhütern auszutauschen: „Das Goalie Camp war für mich ein super Training, da ich viele Schüsse abgeben konnte und dabei sehr genau auf die Zielgenauigkeit achten musste. Die Rückmeldung der Torhüter hat gezeigt, dass vor allem halb hohe verdeckte Schüsse die beste Möglichkeit für den Torerfolg darstellen.“

Pressemeldung Starbulls Rosenheim e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT