Nächster Neuzugang 

Dusan Frosch stürmt ab sofort für die Starbulls

Rosenheim - Die Starbulls haben einen weiteren Hochkaräter für die Offensivabteilung unter Vertrag nehmen können: Der mit 354 DEL und 448 Spielen in der zweithöchsten deutschen Spielklasse dekorierte Dusan Frosch kommt vom EC Bad Nauheim zu den Starbulls.

Der 37-jährige Dusan Frosch begann seine Karriere auf deutschem Eis im Jahr 2003 bei den Wölfen Freiburg (DEL) und den Blue Devils Weiden (2. Bundesliga). Anschließend schnürte er vier Spielzeiten lang seine Schlittschuhe in der 2. Bundesliga für die Schwenninger Wild Wings und erzielte dort in 228 Partien 96 Tore und 156 Assists. 

In der darauffolgenden Saison wechselte er erstmals in die höchste deutsche Spielklasse (DEL) zu den Straubing Tigers. Hier gelangen ihm in 51 Spielen 9 Tore und 21 Vorlagen. Im Anschluss folgten weitere DEL Gastspiele bei den Kölner Haien (59 Spiele, 13 Tore, 26 Assists), den Nürnberg Ice Tigers (150 Spiele, 17 Tore, 66 Assists) sowie den Iserlohn Roosters (58 Spiele, 10 Tore, 10 Assists). 

Im Jahr 2014 verließ der flexibel einsetzbare Flügelspieler die Deutsche Eishockey Liga und wechselte in die DEL2 zum EC Bad Nauheim. Dort avancierte der 174 cm große und 81 kg schwere Angreifer schnell zum Publikumsliebling und erzielte in 210 Partien insgesamt 70 Tore und konnte 172 Vorlagen beisteuern. Der gebürtige Tscheche besitzt auf Grund seines deutschstämmigen Vaters einen deutschen Pass und fällt somit nicht unter das in der Eishockey Oberliga auf zwei Stellen begrenzte Ausländerkontingent.

Erfahren, technisch versiert und schnell

„Dusan ist ein sehr erfahrener und mit allen Wassern gewaschener Spieler, der vor allem durch seine enorm gute Technik sowieso seine Schnelligkeit überzeugt. Wir haben einige Male telefoniert, uns dann in Rosenheim getroffen und wurden uns im Anschluss daran schnell einig. 

Wir wollten Dusan, Dusan wollte zu uns und wir sind sehr froh, dass er sich trotz zahlreicher Angebote, auch höherklassiger Teams, für uns entschieden hat. Ich freue mich sehr, ihn in der neuen Saison in meinem Kader zu haben“, sagt Starbulls Coach Manuel Kofler.

Vorfreude auf neue Herausforderung

Auch Dusan Frosch freut sich schon heute auf seine neue Wirkungsstätte: „Ich habe mir gemeinsam mit meinem neuen Trainer alles rund um die Stadt und die Starbulls angesehen und war vom ersten Moment an sehr davon überzeugt. Ich freue mich auf meine neue Herausforderung und werde alles dafür geben, dass ich mit den Starbulls etwas Tolles erreiche. Besonders freue ich mich auf das Stadion in Rosenheim und auf die großartige Atmosphäre, die dort herrscht. Bisher durfte ich das immer nur als Gegner erleben und deshalb freue ich mich jetzt umso mehr darauf.“

Nach Tom Pauker ist Dusan Frosch der zweite Neuzugang der Starbulls für die kommende Saison 2018/2019. Mit ihm umfasst der Kader der Starbulls Rosenheim für die Spielzeit 2018/2019 inzwischen 17 Spieler, darunter zwei Torhüter, fünf Verteidiger und zehn Angreifer.

Im Einzelnen sind dies: Im Tor Lukas Steinhauer und Luca Endres, in der Verteidigung Tobias Draxinger, Maximilian Vollmayer, Florian Krumpe, Andreas Nowak und Manuel Neumann, sowie im Angriff Vítězslav Bílek, Michael Baindl, Daniel Bucheli, Enrico Henriquez-Morales, Dominik Daxlberger, Fabian Zick, Simon Heidenreich, Michael Fröhlich, Tom Pauker und Dusan Frosch.

Ende der Dauerkarten Frühbucherfrist

Mit Freitag, den 27. April endet die diesjährige Dauerkarten Frühbucherfrist. Wer sich noch eine der attraktiven Starbulls Jahreskarten mit bis zu 25% Frühbucherrabatt sichern möchte, hat nur noch heute in der Geschäftsstelle der Starbulls Rosenheim am emilo-Eisstadion die Möglichkeit dazu. 

Die Geschäftsstelle ist hierfür von 9 bis 12 Uhr und von 17 bis 19 Uhr geöffnet. Bei einem Kauf ab dem 30. April gelten die regulären Preise. Im Anschluss beträgt die Ersparnis rund 15% zum Gesamtwert der Einzelkarten. Vereinsmitglieder der Starbulls Rosenheim erhalten jederzeit die Frühbucherkonditionen.

Pressemitteilung Starbulls Rosenheim e.V. 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT