Guter Start in die Saison für Rosenheim

Starbulls besiegen die Waldkraiburger Löwen 6:0

+
  • schließen
  • Benjamin Schneider
    Benjamin Schneider
    schließen

Rosenheim/Waldkraiburg - Endlich hat das Warten ein Ende – endlich geht es in der Eishockey-Oberliga wieder um Punkte. Und der Auftakt könnte heißer kaum sein. Am Freitagabend, 19.45 Uhr, kommt es gleich zum brisanten Derby zwischen den Löwen Waldkraiburg und den Starbulls.

Live Ticker: Löwen Waldkraiburg - Starbulls Rosenheim

Live Ticker: Löwen Waldkraiburg - Starbulls Rosenheim

Bei den Starbulls ist man vor allem auf die ersten Punktspielauftritte der Neuzugänge Petri Lammassaari und Jussi Nättinen gespannt. Als Sturmpartner der beiden Finnen hat sich Manuel Kofler übrigens für Thomas Reichel entschieden. Die weiteren beiden festen Sturmreihen bilden Michael Baindl, Michael Fröhlich und Dominik Daxlberger sowie Fabian Zick, Daniel Bucheli und Christoph Echtler. Simon Heidenreich wird neben Matthias Bergmann als Verteidiger zum Einsatz kommen. Die weiteren Defensivpärchen bilden Maximilian Vollmayer und Tobias Draxinger sowie Andreas Nowak und Florian Krumpe. Yannick Wenzel und Christoph Gottwald will Kofler ebenfalls regelmäßig Eiszeit geben.

Für eine komplette vierte Sturmreihe reicht das Personal aufgrund der langfristigen Ausfälle von Valentin Hein (Schulterverletzung) und Peter Lindlbauer (Gehirnerschütterung) sowie des noch nicht seriös datierbaren Comebacks von Michael Rohner derzeit nicht aus. Rohner absolvierte in der vergangenen Woche aber bereits Trainingseinheiten auf dem Eis. Außerdem wollen die Starbulls noch einen weiteren Verteidiger verpflichten, dem bereits ein Vertragsangebot unterbreitet wurde. Sofort spielberechtigt, würde er laut Sportvorstand Stephan Gottwald und Trainer Manuel Kofler qualitativ und charakterlich perfekt ins Team passen.

Unabhängig davon ist Manuel Kofler davon überzeugt, dass sein Team mit positiven Ergebnissen und Erlebnissen in die Spielzeit 2017/18 der Oberliga Süd starten wird: "Wir sind uns unserer Stärken bewusst. Wir wollen am Freitag in Waldkraiburg gewinnen und unseren Fans am Sonntag gegen Landshut ein Eishockeyfest schenken. Wenn wir das schaffen, dann war es ein gelungenes Auftaktwochenende."

Freitagsgegner Waldkraiburg hat in seinem letzten Testspiel am vergangenen Wochenende mit einem 3:0-Heimsieg gegen den hoch gehandelten Ligakonkurrenten Eisbären Regensburg aufhorchen lassen. Zweifacher Torschütze dabei war der Kanadier Brent Norris. Auf ihn und seinen Landsmann Ken Neil – beides Neuzugänge – muss die Starbulls-Defensive ganz besonderes Augenmerk haben. 

Personell mussten die Löwen gegen Regensburg sogar noch auf fünf Spieler verzichten. Wie sieht es diesmal aus? Bei Lukas Wagner reicht es wohl noch nicht für eine Rückkehr, auch hinter dem Einsatz von Florian Ullmann steht noch ein Fragezeichen. Bei Max Kaltenhauser, Bastian Rosenkranz und auch Neuzugang Ludwig Synowiec ist man optimistisch, aber bis Freitagabend stehen noch weitere Trainingseinheiten an und hier kann im schlimmsten Fall natürlich noch etwas passieren. Dennoch ist die Freude riesig beim EHC auf den Punktspielstart und die neue Saison!

Starbulls-Coach Manuel Kofler erwartet zum Auftakt in der Industriestadt einen kampfstarken Gegner und ein sehr hartes Spiel: "Waldkraiburg hat nichts zu verlieren. Wir können und wollen uns gegen die Favoritenrolle nicht wehren. Aber es ist ein Spiel, das wir nur gewinnen können, wenn wir auch 100 Prozent unserer Leistung abrufen."

Spielbeginn am Freitag ist um 19.45 Uhr

Entgegen anders lautender Meldungen ist das Spiel noch nicht ausverkauft. Karten für die Partie gegen die Starbulls, die von rund 500 Fans begleitet werden sollen, gibt es noch online unter ehcwaldkraiburg.com bis Donnerstagabend (19.45 Uhr). Die Abendkassen öffnen am Freitag um 18.15 Uhr, außerdem gibt es auch wieder den Vorverkauf in der EHC-Geschäftsstelle am Donnerstag von 18 – 20 Uhr.

EHC Waldkraiburg/Starbulls/mw 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT