Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Miesbach in die Bayernliga

„Spieler mit seinem Talent brauchen Eiszeit“: Der nächste junge Stürmer verlässt die Starbulls

Der neue Starbulls-Stürmer Manuel Strodel (links, im Derby gegen die Kölner Haie) spielte insgesamt elf Jahre für Düsseldorf.
+
Ein junges Talent geht - mit dem Ex-Düsseldorfer Manuel Strodel (links, im Derby gegen die Kölner Haie) wurde dafür ein erfahrener Stürmer verpflichtet.

Er kam erst zur Saison 2020/2021 zu den Starbulls Rosenheim, jetzt verlässt der 20-jährige Stürmer die Rosenheimer wieder. Er wechselt nach Miesbach zu seinem ehemaligen Mitspieler Michael Baindl, der dort Trainer ist.

Miesbach – Bei den Starbulls Rosenheim gibt es eine weitere Personalentscheidung: Der 20-jährige Thomas März verlässt den Eishockey-Oberligisten und schließt sich dem TEV Miesbach in der Bayernliga an.

Wechselt nach Miesbach in die Bayernliga: Starbulls-Stürmer Thomas März.

März kam von den Tölzer Löwen

Der Stürmer, der erst zur Saison 2020/21 aus dem Nachwuchs der Tölzer Löwen an die Mangfall kam, stand in seinen zwei Jahren in Rosenheim 33 Mal in der Oberliga auf dem Eis und verbuchte dabei zwei Assists. Für die U20 der Rosenheimer brachte März es auf drei Punkte in fünf Spielen.

Mit seinem neuen Trainer zusammengespielt

Seinen neuen Trainer Michael Baindl kennt März bereits aus Rosenheim. Auch mehrere Spieler des TEV kennt der 20-Jährige bereits aus seiner Zeit an der Mangfall, unter anderem Torjäger Bohumil Slavicek und Florian Heiß.

„Der richtige Weg in seiner jungen Karriere“

Baindl ist froh, dass sich März für Miesbach entschieden hat: „Thomas ist ein junger Spieler, der jetzt den richtigen Weg in seiner noch jungen Karriere gegangen ist. Spieler mit seinem Talent brauchen Eiszeit, und die wird er bei uns bekommen. Er wird sich stetig verbessern und wir werden viel Spaß an ihm haben.“

Kommentare