+++ Eilmeldung +++

Polizei vermutet rechten Hintergrund

Bombendrohung gegen Linke - Partei-Zentrale in Berlin geräumt

Bombendrohung gegen Linke - Partei-Zentrale in Berlin geräumt

Höchstadt Alligators 1:4 Starbulls Rosenheim

Dreierpacker Höller schießt Starbulls zum Sieg in Höchstadt

Die deutliche 2:10-Niederlage bei den Eisbären Regensburg am vergangenen Sonntag hat den umjubelten Derby-Erfolg der Starbulls Rosenheim gegen den EV Landshut zwei Tage zuvor schnell wieder verblassen lassen. Umso besser, dass der Meisterrunden-Spielplan der Eishockey-Oberliga Süd den Grün-Weißen bereits acht Tage später die Chance zur Rehabilitation bietet.

>>> Hier Ticker aktualisieren <<<

+++

Zusammenfassung 3. Drittel:
Alexander Höller ist ohne Frage Spieler des Spiels auf Seiten der Starbulls. Der Rosenheimer Neuzugang ebnet mit seinen Treffern Nummer zwei und drei in der 41. Minute bzw. der 57. Minute den Weg für die drei Punkte der Starbulls. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Jari Neugebauer war dabei lediglich Ergebniskosmetik für die Gastgeber. Den Schlusspunkt setzte kurz vor Schluss Enrico Henriquez mit dem Empty-Net-Goal und machte so alles klar. Weiter geht es für die Starbulls bereits am kommenden Sonntag, dann treffen sie erneut auf den Tabellenführer aus Regensburg und können im heimischen emilo-Stadion die Revanche für die bittere Klatsche am letzten Spieltag starten. Wie gewohnt berichten die Kollegen des Heimtickers am Sonntag an gleicher Stelle für euch. Wir verabschieden uns nun von euch und wünschen euch noch einen schönen Abend sowie ein erholsames Wochenende!

60. Minute: Die Schlusssirene beendet ein über weite Stecken auf Augenhöhe geführtes Spiel in Höchstadt, das die Starbulls letztendlich klar mit 4:1 für sich entscheiden.

60. Minute: Strafzeit gegen die Alligators! Richard Stütz erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlages.

59. Minute: TOOOR für die Starbulls!
Enrico Henriquez macht 1:52 Minuten vor Schluss alles klar. Das Rosenheimer Nachwuchstalent trifft nach Zuspiel von Dusan Frosch das leere Tor zum 1:4, das dürfte es jetzt gewesen sein.

58. Minute: 2:20 Minuten stehen noch auf der Uhr, da verlässt Philipp Schnierstein seinen Kasten und macht Platz für den sechsten Feldspieler.

57. Minute: TOOOR für die Starbulls!
Wer hat's gemacht? Freilich! Alexander Höller! Nach Zuspiel von Maximilian Vollmayer und Michael Baindl erzielt er sein drittes Tor am heutigen Abend und stellt auf 3:1. Direkt im Anschluss nimmt Höchstadt das Timeout, um für die Schlussminuten nochmal eine neue Marschroute vorgeben zu können und sich vielleicht doch noch in die Overtime zu retten.

56. Minute: Simon Heidenreich hat die Chance auf das 3:1, doch die abgefälschte Scheibe aus der Luft war extrem schwer zu nehmen, kein Vorwurf daher an den Rosenheimer, dass er es aus nächster Nähe nicht schaffte, das Spielgerät über die Linie zu bringen.

54. Minute: Die Gastgeber wollen nun den Ausgleich und können sich im Drittel der Rosenheimer festspielen, die sich aktuell nur über unerlaubte Weitschüsse befreien können.

51. Minute: Beide Mannschaften sind wieder komplett, weiter geht es in gewohnter Mannschaftsstärke.

50. Minute: TOR für die Alligators!
Auf Zuspiel von Maximilian Otte und Robert Hechtl erzielt Jari Neugebauer den Anschlusstreffer! Der Puck rutscht an Luca Endres vorbei ins kurze Eck, hier sah der Rosenheimer Schlussmann ausnahmsweise nicht gut aus, der ansonsten am heutigen Abend eine fehlerfreie und starke Partie zeigt.

49. Minute: Strafzeiten gegen beide Mannschaften! Florian Krumpe erhält zwei Strafminuten wegen Hakens und Lukas Lenk erhält zwei Strafminuten wegen hohen Stockes. Weiter geht es mit Vier gegen Vier.

48. Minute: Chase Witala bringt die Scheibe vor das Tor, Michael Baindl scheitert allerdings am guten Philipp Schnierstein.

46. Minute: Da das Spiel aktuell ein bisschen vor sich hin plätschert, haben wir mal ein bisschen einfache Mathematik angewandt. Handgezählte 53 Fans in Grün-Weiß stehen auf der Tribüne hinter dem Tor von Philipp Schnierstein und feuern ihre Rosenheimer lautstark an.

44. Minute: Die Starbulls sind wieder komplett. Sie überstehen auch diese Unterzahlsituation unbeschadet.

43. Minute: Niki Meier wirft sich in einen Schuss von Jari Neugebauer, die Scheibe findet sich anschließend im Fangnetz hinter dem Tor wieder.

42. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Dominik Daxlberger erhält zwei Strafminuten wegen unkorrekten Körperangriffes.

41. Minute: TOOOR für die Starbulls!
Das ging fix! Michael Baindl gewinnt das Bully für die Starbulls und legt zurück auf Matthias Bergmann. Der sieht den startenden Alexander Höller und überspielt mit einem langen Pass die komplette Höchstadter Mannschaft, sodass Höller aus halbrechter Position nur noch einschieben muss. Das war sicher ein einstudierter Spielzug, der klasse umgesetzt wurde!

41. Minute: Hauptschiedsrichter Fauerbach bringt den Puck wieder ins Spiel, die letzten 20 Minuten sind angebrochen.

Zusammenfassung 2. Drittel:
Im zweiten Spielabschnitt war das Spielgeschehen auf dem Eis lange Zeit ausgeglichen und es gab vereinzelte Chancen auf beiden Seiten. So dauerte es letztendlich bis zur 38. Spielminute, bis die Starbulls mit 1:0 in Führung gehen konnten. Felix Linden leitet einen schnellen Konter für die Starbulls ein und über Michael Baindl kommt die Scheibe zu Alexander Höller, der völlig frei im rechten Bullykreis zum Abschluss kommt. Den Schuss ins lange Eck kann Philipp Schnierstein im Tor der Hausherren nicht mehr abwehren und so starten die Gäste mit einer knappen Führung in die letzten 20 Minuten der regulären Spielzeit. Können die Starbulls diese Führung über die Zeit bringen oder kommen die Alligators nochmal zurück in die Partie?

40. Minute: Die Sirene beendet das zweite Drittel, die Starbulls gehen nun mit einer 1:0 Führung im Rücken in die Kabine.

39. Minute: Ein schöner und fairer Check von Manuel Neumann gegen Oleg Seibel in der neutralen Zone! Der Rosenheimer Verteidiger zeiht nicht nur in der Defensive, sondern auch im Spiel nach vorne heute eine gute Partie!

38. Minute: Wieder wird es gefährlich vor Endres und wieder ist Robert Hechtl beteiligt, der aus kürzester Distanz versucht, den Rosenheimer Keeper zu überwinden, doch der macht seinen Job wieder gut und hält die Führung für seine Mannschaft fest.

38. Minute: TOOOR für die Starbulls!
Felix Linden und Michael Baindl bereiten für Alexander Höller vor, der aus dem rechten Bullykreis unbedrängt zum Schuss kommt und den Puck an Philipp Schnierstein vorbei ins lange Eck zimmert.

37. Minute: Michael Baindl zieht von links ab, scheitert allerdings am Pfosten! Die beste Torchance für die Rosenheimer in diesem Spielabschnitt.

37. Minute: Die Alligators sind wieder komplett. Dank ihrem bärenstarken Penaltykilling ließen sie auch diesmal keine nennenswerten Torchancen für die Starbulls zu.

36. Minute: Wieder attackieren die Gastgeber früh im Rosenheimer Drittel und stören konsequent. Mit Jari Neugebauer haben die Hausherren sogar in Unterzahl die Möglichkeit zur Führung, doch wieder ist Luca Endres zur Stelle.

35. Minute: Strafzeit gegen die Alligators! Nach einem Wechselfehler wird gegen die Gastgeber eine zweiminütige Strafzeit ausgesprochen, welche nun von Lukas Fröhlich abgesessen wird.

33. Minute: Ein schneller Konter der Starbulls findet seinen Abschluss in einem Schuss von Bilek, doch Schnierstein lenkt die Scheibe in Richtung Hallendach.

33. Minute: Die Alligators sind wieder komplett!

33. Minute: Strafzeiten gegen beide Mannschaften! Sowohl Manuel Neumann, als auch Michal Petrak erhalten jeweils zwei Strafminuten wegen unnötiger Härte. Beide Strafen heben sich gegenseitig auf, es bleiben also noch 17 Sekunden mit Fünf gegen Vier.

33. Minute: Die Starbulls spielen sich zwar gut im gegnerischen Drittel fest, können den Puck allerdings nicht gefährlich vor das Tor bringen.

31. Minute: Strafzeit gegen die Alligators! Marc Roth erhält zwei Strafminuten wegen Spielverzögerung.

29. Minute: Robert Hechtl kommt fast am langen Pfosten an eine abgefälschte Hereingabe, doch der junge Höchstadter verfehlt das Spielgerät knapp. Luca Endres wäre bereits in der anderen Ecke des Tores gewesen und hätte wohl nicht mehr eingreifen können.

28. Minute: Chase Witala bringt den Puck scharf in die Mitte, wo Michael Baindl lauert, doch die Scheibe rauscht am Rosenheimer Stürmer vorbei, somit keine Gefahr für das Tor von Philipp Schnierstein.

27. Minute: Michal Petrak schießt aus spitzem Winkel, Endres packt sicher zu und entschäft die Situation.

25. Minute: In den ersten Minuten des zweiten Drittels plätschert das Spiel nun etwas vor sich hin, ohne große Tormöglichkeiten und Unterbrechungen neutralisieren sich beide Mannschaften auf dem Eis weitestgehend.

22. Minute: Die Starbulls sind wieder komplett!

22. Minute: Maximilian Otte zieht von der blauen Linie ab, aber Luca Endres hat die Scheibe.

21. Minute: Weiter geht es im Höchstadter Eisstadion, das Mitteldrittel läuft!

Zusammenfassung 1. Drittel:
Das erste Drittel im Eisstadion am Kieferndorfer Weg endete ohne nennenswerte Höhepunkte. Beide Teams gestalteten die ersten 20 Minuten relativ ausgeglichen, die beste Chance der Partie hatte Tom Pauker, der nach einer guten Einzelaktion allerdings an Torhüter Philipp Schnierstein scheiterte. Doch auch die Hausherren blieben immer gefährlich und schießen aus nahezu allen Lagen. Luca Endres rettete in der elften Spielminute stark gegen Michael Cejka, der mit der Scheibe am Schläger völlig frei auf den Rosenheimer Kasten zulaufen konnte. Das zweite Drittel müssen die Starbulls nun mit zwei Minuten Unterzahl beginnen, nachdem Alexander Höller quasi zeitgleich mit der Sirene noch eine Strafzeit gegen sich ausgesprochen bekam. Wie bereits beim letzten Spiel gegen Regensburg bieten wir euch auch heute wieder die Möglichkeit, unter dem Liveticker die Spielstatistiken sowie die regelmäßig aktualisierten Zwischenergebnisse aus den anderen Stadien in aller Übersichtlichkeit einsehen zu können.

20. Minute: Die Sirene beendet ein torloses erstes Drittel in Höchstadt!

20. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Eine Sekunde vor Ende des ersten Drittels erhält Alexander Höller noch zwei Strafminuten wegen Haltens.

18. Minute: Fabian Zick nimmt den Schuss aus dem linken Halbfeld, allerdings kein Problem für Schnierstein, der den Puck sicher mit der Fanghand aus der Luft holt.

16. Minute: Direkt vor Schnierstein kommt Alexander Höller an die Scheibe nach dem Zuspiel des neuen Starbulls-Kapitän Baindl. Doch wieder macht der Höchstadter Keeper die Ecke gut zu und wehrt erneut ab.

15. Minute: Tom Pauker mit der Riesenchance für die Starbulls! Aus der linken Rundung tankt er sich gut direkt vors Tor mit der Scheibe am Schläger, doch mit einem großartigen Reflex kann Schnierstein die Situation bereinigen.

14. Minute: Daniel Bucheli fälscht einen Schuss von Frosch direkt vor Schnierstein ab, doch wieder geht die Schiebe nicht aufs Tor.

12. Minute: Daxlberger wird gut von Slanina in Szene gesetzt, doch der Schuss aus dem linken Bullykreis fliegt knapp am Tor vorbei.

11. Minute: Michael Cejka läuft völlig frei auf das Tor der Starbulls zu, doch Luca Endres wartet lange und bietet dem gegnerischen Stürmer wenig an, weshalb er letztendlich noch mit dem Schoner klären kann. Eine gute Aktion des Rosenheimer Goalies!

10. Minute: Halbzeit im ersten Drittel! Bisher ist die Partie sehr ausgeglichen, wobei die beste Torchance bisher klar die Gastgeber hatten.

8. Minute: Die Chance für den HEC! Wieder ist es Kreuzer, der den Schuss nimmt, direkt vor Endres wird der Schuss noch gefährlich abgefälscht, doch die Scheibe rutscht knapp am rechten Torpfosten vorbei.

7. Minute: Christoph Echtler zieht von der blauen Linie aus ab, doch im Slot kann kein Spieler mehr die Scheibe abfälschen, weshalb der Schuss in die linke Rundung geht.

6. Minute: Höchstadt ist wieder komplett, die Starbulls konnten sich keine Tormöglichkeit im Powerplay erarbeiten.

6. Minute: Höchstadt spielt das in Unterzahl gut, sie attackieren die Starbulls bereits in der gegnerischen Zone und lassen so keinen Spielaufbau der Gäste zu.

4. Minute: Strafzeit gegen die Alligators! Ondrej Nedved erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

3. Minute: Enrico Henriquez erkämpft sich im gegnerischen Drittel gut die Scheibe und zieht anschließen direkt ab, doch Schnierstein hat den Puck sicher.

2. Minute: Nun auch die Starbulls mit ihrem ersten Torschuss. Bilek trifft allerdings aus spitzem Winkel nur das Außennetz.

1. Minute: Der erste Abschluss der Partie gehört den Alligators, doch Endres ist zur Stelle und kann den Schuss von Ales Kreuzer entschärfen.

1. Minute: Schiedsrichter Feuerbach hat die Scheibe eingeworfen, das Spiel läuft!

Das Stadion am Kieferndorfer Weg ist bereits gut gefüllt, in wenigen Minuten kann es losgehen. Aktuell wird vom Stadionsprecher die Mannschaft der Alligators vorgestellt. Trainer Martin Ekrt kann heute Abend nicht aus dem Vollen schöpfen und muss einige Ausfälle verkraften. Bei den Hausherren sind lediglich 15 Feldspieler fit, während die Gäste mit vier kompletten Reihen auflaufen können.

Wir haben für euch vorab schon einmal die Starting-Six beider Mannschaften in Erfahrung gebracht.
Die Gastgeber beginnen mit folgender Aufstellung:
Philipp Schnierstein - Maximilian Otte, Markus Babinsky - Martin Vojcak, Robert Hechtl, Ales Kreuzer
Bei den Starbulls schickt Manuel Kofler folgende Spieler von Beginn an auf das Eis:
Luca Endres - Simon Heidenreich, Matthias Bergmann - Alexander Höller, Michael Baindl, Chase Witala
Das Spiel steht unter der Leitung von Hauptschiedsrichter Florian Feuerbach, der an den Linien von Maik Blankart und Dominic Six unterstützt wird.

Nach dem Debakel am letzten Spieltag gegen den Tabellenführer aus Regensburg wollen heute die Starbulls natürlich wieder ein anderes Gesicht zeigen und sich gewissermaßen mit den Fans wieder versöhnen. Dafür sollten heute natürlich drei Punkte in Mittelfranken eingefahren werden. Neben Michael Fröhlich muss Manuel Kofler heute auch kurzfristig auf Tobias Draxinger verzichten, der nach seinem umstrittenen Einsatz im Derby gegen den EV Landshut heute Mittag noch nachträglich für vier Spiele gesperrt wurde.

Servus liebe Eishockeyfreunde, wir begrüßen euch heute Abend live aus dem Höchstadter Eisstadion zum Auswärtsspiel der Starbulls Rosenheim bei den Höchstadt Alligators. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr, wir haben bis dahin noch ein paar Infos für euch zusammengefasst.

+++

Statistiken:

Tore:
0:1 Alexander Höller (Assists: Felix Linden, Michael Baindl; 38. Minute)
0:2 Alexander Höller (Assists: Michael Baindl, Matthias Bergmann, 41. Minute)
1:2 Jari Neugebauer (Assists: Maximilian Otte, Robert Hechtl, 50. Minute)
1:3 Alexander Höller (Assists: Maximilian Vollmayer, Michael Baindl; 57. Minute)
1:4 Enrico Henriquez (Assist: Dusan Frosch; 59. Minute)

Strafzeiten:
Höchstadt Alligators:
- Ondrej Nedved (2 Minuten wegen Beinstellens; 4. Minute)
- Marc Roth (2 Minuten wegen Spielverzögerung; 31. Minute)
- Michal Petrak (2 Minuten wegen unnötiger Härte; 33. Minute)
- Lukas Fröhlich (2 Minuten wegen zu vielen Spielern auf dem Eis; 35. Minute)
- Lukas Lenk (2 Minuten wegen hohen Stockes; 49. Minute)
- Richard Stütz (2 Minuten wegen Stockschlages; 60. Minute)

Starbulls Rosenheim:
- Alexander Höller (2 Minuten wegen Haltens; 20. Minute)
- Manuel Neumann (2 Minuten wegen unnötiger Härte; 33. Minute)
- Dominik Daxlberger (2 Minuten wegen unkorrekten Körperangriffes; 42. Minute)
- Florian Krumpe (2 Minuten wegen Hakens; 49. Minute)

Aktuelle Zwischenergebnisse:
EV Landshut 3:2 EV Lindau (Spielende)
Blue Devils Weiden 2:3 ERC Sonthofen (Spielende)
Eisbären Regensburg 3:5 EC Peiting (Spielende)
Selber Wölfe 5:2 ECDC Memmingen (Spielende)

Vorbericht:

Am Sonntag steht erneut der Vergleich mit dem Spitzenreiter aus Regensburg auf dem Programm – diesmal aber auf Rosenheimer Eis. Spielbeginn im emilo-Stadion ist um 17 Uhr. Zuvor müssen die Starbulls am Freitagabend im Auswärtsspiel gegen die Alligators aus Höchstadt ran. Spielbeginn im Stadion am Kieferndorfer Weg ist um 20 Uhr.

Die Zuschauer dürfen gespannt sein, wie die Reaktion der Mannschaft von Manuel Kofler, die sich unter der Woche gemeinsam mit Coach und Vorstandschaft einer langen Aussprache mit den Fans gestellt hat, in den beiden Spielen aussehen wird. Personell kann der Rosenheimer Trainer jedenfalls fast aus dem Vollen schöpfen. 

Auch der zuletzt verletzungsbedingt ausgefallene Verteidiger Florian Krumpe steht wieder zur Verfügung. Nach aktuellem Stand fällt demnach lediglich Michael Fröhlich aus, der sich nach seinem Kniescheibenbruch im Aufbautraining befindet.

Verantwortung im Spielerkreis auf mehrere Schultern verteilen

Trotzdem werden sich die Starbulls im Vergleich zum letzten Spiel anders aufgestellt präsentieren. So hat Manuel Kofler Veränderungen in den Reihenzusammenstellungen angekündigt. Außerdem wird nun Michael Baindl das Team als Kapitän anführen

„Ich möchte die Verantwortung im Spielerkreis auf noch mehrere Schultern verteilt sehen“, begründet Kofler diese Veränderung, stärkt aber auch seinem vormaligen Captain den Rücken, der ja nach langer Verletzung erst zur Halbzeit der Hauptrunde einsatzfähig wurde: „Tobias Draxinger ist bei uns weiterhin im Führungsstab der Spieler und ein wichtiger Mann“.

Endres hütet das Tor

Das ist auch Torwart Lukas Steinhauer, der aber am Freitag auf der Bank Platz nehmen wird. Das Tor wird in Höchstadt Luca Endres hüten, was er auch schon beim ersten Rosenheimer Auftritt in diesem Stadion am 5. Oktober tat – zumindest ab der 21. Spielminute. Die Starbulls schafften es damals, am 4. Spieltag der laufenden Saison, mit drei Toren in den Schlussminuten einen 1:4-Rückstand noch zu egalisieren. 

Und danach glückte den Grün-Weißen der einzige Siegtreffer im Rahmen einer Verlängerung im bisherigen Spielzeitverlauf. Ein gutes Omen für die Partie an diesem Freitag?

Pressemeldung Starbulls Rosenheim e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT